Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Unfall auf Christophorusbrücke legt Feierabendverkehr lahm

Von
Foto: Schülke

Horb - Ein Unfall auf der Christophorusbrücke hat am Dienstag gegen 17 Uhr zu Staus auf der B 32 sowie der Dammstraße in Richtung Sulz geführt. Die Feuerwehr Horb war mit vier Fahrzeugen und das DRK ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle.

Der 31-jährige Fahrer eines Sattelzuges kam von der Autobahn und hatte sich irrtümlich auf die Geradeausspur eingeordnet. Als er auf die Rechtsabbiegerspur wechselte, kollidierte er mit einem rechts vorbeifahrenden Golf.

Der Golf wurde durch den Anprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes. Die 51-jährige Golf-Fahrerin wurde leicht verletz und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Bei der Unfallaufnahme wurde beim 25-jährigen Fahrer des entgegenkommenden Mercedes Einfluss von Betäubungsmittel festgestellt, weshalb bei ihm eine Blutprobe erhoben wurde.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro, an den beiden Autos entstand Totalschaden.

Weil der Unfall an einer stark befahrenen Stelle geschah, bildeten sich in lange Staus in Richtung Autobahnauffahrt, Sulz, und vom Hohenberg her. Der Verkehr kam um kurz nach 17 Uhr wieder in Gang, von der Polizei mit Handzeichen geregelt.

Artikel bewerten
15
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Top 5

5

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.