Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Überall vibriert es in der Stadt

Von
Extravagante Kostümierungen waren bei "Spaß uff d’r Gass" zu sehen. Foto: Hopp Foto: Schwarzwälder Bote

In der Schwalhalla-Bar dröhnt der Song "Schatzi, schenk mir ein Foto" aus den Boxen. Und nicht nur Fotos wurden am Schmotzigen verschenkt…

Horb. Was war das für eine Nacht! Mit dem "Schmotzigen" startet die Fasnet voll durch! Ein Auto hält am unteren Marktplatz und es spuckt die hübschen Waldgeister aus. Bewundert von vier lustigen Rexingern in Baustellengelb. Gestatten: die Brückenbastler. 2020 bis 2023. Auf den Schutzhelmen wird klar: Kein Wasser einfüllen. Lieber Bier oder sonst was. Die Hochbrücke soll leben – aber bitte ohne Vollsperrung.

Ist euch zu frustig? Okay. Dann mal tief in die Augen der Hutmacher vom Gäu blinzeln. Statt Gurten mit Schnäpsen haben die Ladys stilecht bunte Nähgarnrollen eingesteckt. Und dann kommt ein Trupp mit weißblauen Gesichtern und Riesen-Perücken. Gleich mal anquatschen: "Das erinnert mich doch an Barock und ›Rock me Amadeus‹ von Falco." Da gibt’s gleich den Flirt-Konter zurück: "Hey, wir sind Gewitterwolken!" Klasse. Doch Gott sei Dank lässt uns Petrus wenigstens beim Schmodo mit seinen Wetterkapriolen in Ruhe. Dafür sorgen vielleicht auch die drei Musketiere oder Marvin, der Maikäfer. Er grinst dir im Steinhaus entgegen. Doch bisher knutscht ihn nur sein Kumpel – doch der Abend ist ja noch jung. Vielleicht entert ihn gleich die stylische Piraten-Lady, die gerade noch im Eingang steht?

Gar nicht so ungefährlich, weiter Richtung Party-Zelt beim Weinhaus Dörr zu gehen. Erst wartet Jesus alias Christian Ott auf dich und hat die Pils-Erlösung, dann kommt ein Schwarm Nixen und will dich einfangen. Dann endlich bist du in der Sauna beim Dörr. Hier wird sogar auf den Tischen getanzt und Ausschau nach dem geeigneten Fang gemacht.

Im Goldenen Adler kocht die Stimmung gerade hoch. Die Stadtkapelle ist gerade da. Und die Jungs von der Narrenzunft Dettingen. Sie greifen sich ein paar Blasinstrumente ab und intonierten unter vollem Körpereinsatz Gassenhauer – das rockt auch die Bienen vor Ort.

Nächste heiße Station: Korays Schmodo-Zelt gegenüber von Bäckerei Saur. Aufwärmen, hochheizen – geht hier perfekt. Vor allem, weil die Einhörner auf dem "Dancefloor" elegant in der Reihe tanzen. In der Markthalle knallt ein Mallorca-Hit nach dem anderen raus, dazu Eisnebel. Frei nach Udo Lindenberg: "Es ist heiß wie in der Sauna, und es sind ein paar ganz scharfe Frauen da." Überall vibriert es in der Stadt. Schön, wenn man solche geilen Gäste hat!

Artikel bewerten
28
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.