Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Stück warnt vor Alkoholsucht

Von

Horb. E in packendes Theaterstück zum Thema Alkohol und Komasaufen wird am Dienstag, 4. Dezember, um 18 Uhr im Steinhaus in der Hirschgasse aufgeführt. Sensibel und berührend wird erzählt, wie ein junges Mädchen aus Spielerei und Dazu-gehören-wollen in eine gefährliche Lebenssituation gerät.

Die Autorin Lisa Sommerfeldt, als Theater- und Hörspielautorin bereits für verschiedene Preise nominiert, bietet den Zuschauerinnen und Zuschauern mit "Koma" einen Zoom in die Seele der jungen Marie, die nach durchzechter Nacht allein und halb ausgezogen auf einem einsamen Parkplatz aufwacht. Was war geschehen? Wo sind alle anderen, mit denen sie kurz zuvor die Nacht durchzecht hat? Aus Gedankenfetzen versucht sie das Vergangene zu rekonstruieren…

Das Stück wird spannend, einfühlsam und berührend inszeniert von Dorothee Jakubowski, die mit ihrer Theatergruppe "das chamäleon" seit vielen Jahren regional und überregional erfolgreich unterwegs ist. Es ist ihr ein besonderes Anliegen dem Publikum mit dieser Inszenierung Themen wie "eigene Grenzen wahrnehmen-Nein sagen", "Vertrauen", "Mutprobe-Gruppenzwang", "Alkoholvergiftung-mit offenem Ende" nahezubringen.

Die Spieldauer beträgt 45 Minuten und es besteht im Anschluss die Möglichkeit mit Vertreterinnen und Vertretern der Selbsthilfegruppe des Freundeskreises, der Angehörigengruppe, der Polizei und der Fachstelle Sucht der Diakonischen Bezirksstelle ins Gespräch zu kommen.

Veranstalter sind der Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Horb und die Angehörigengruppe in Kooperation mit der Suchtberatungsstelle der Diakonischen Bezirksstelle Freudenstadt, Außenstelle Horb. Der Eintritt ist frei.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.