Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Sieber-Belegschaft stellt eigene Stadtlauf-Mannschaft

Von
Die Mannschaft der Baufirma Sieber trat beim Horber City Run mit einer starken Mannschaft an. Bemerkenswert war auch, dass drei Generationen der Familie Sieber mit am Start waren. Foto: Henger Foto: Schwarzwälder-Bote

Horb-Dettingen. Am Samstag fand der erste City Run unter dem Motto "unsere Stadt läuft" statt (wir berichteten). Er ging auf eine Initiative von Neckar Sport zurück.

Die Dettinger Familie Sieber mit ihren Beschäftigten machte mit. Siebers Slogan war "Mit uns läuft’s", und mit ihnen lief es auch. Drei Generationen Sieber war am Start. Alle hatten ihren Spaß und kamen ohne Blessuren ins Ziel.

Und so kam es zu der Teilnahme: Vor der Haupturlaubszeit lädt die Baufirma Eugen Sieber ihre Beschäftigten immer zu einem Grillfest ein. Nach dem Essen und bei kühlen Getränken kam irgendwie die Idee auf, sich doch mal in der Freizeit gemeinsam sportlich zu betätigen. Für Prokuristin Andrea Haigis (Tochter vom Bauunternehmer Heinz Sieber) war dann alles klar. Der Horber City Run wäre doch ideal für uns. An diesem Abend haben dann spontan gleich mehrere Mitarbeiter zugesagt.

Wie bei den Siebers so üblich, wird im Vorfeld alles perfekt geplant. So trugen sich die Beschäftigten in die Anmeldeliste ein. Damit die Sieber-Mannschaft auch für die anderen Sportler und Zuschauer zu erkennen ist, schaffte Andrea Haigis T- Shirt mit dem jeweiligen Namen an, und auf der Rückseite stand zu lesen "Mit uns läuft’s!"

Das tat es auch. Bereits beim Warm-up auf dem Flößerwasen stach die 16-köpfige Sieber-Mannschaft heraus. Toll für das gemeinsame Event war auch, dass Senior-Chefin Gabi Sieber, ihre Tochter Andrea Haigis, Sohn Thomas Sieber und der Enkel Fabian Sieber mit am Start waren.

Gabi Sieber und Mitarbeiterin Roswitha Grötzinger mischten sich bei den Nordic Walkern dazu, und alle anderen gingen unter die Läufer. Die Nordic-Walker mussten fünf Kilometer und die Läufer zehn Kilometer abspulen.

Die Himmelsleiter mit ihren 192 Stufen und 47 Höhenmetern war der Hammer und forderte alle Sportler. Der olympische Gedanken zählte bei der Sieber-Mannschaft. Geschafft, aber trotzdem glücklich und ohne Verletzungen kam das Team ins Ziel. Der Spaß war so groß, dass alle im nächsten Jahr wieder mitmachen möchten. Einige Zuschauer meinten, die können auch laufen, nicht nur Häuser bauen. Natürlich wurde das Event noch auf dem Flößerwasen gemeinsam gefeiert.

Mitarbeiter Fabian Schnell war der Schnellste in seiner Altersklasse, und im Gesamtergebnis schaffte er den 6. Platz. Julia Knobloch und die Sieber-Mannschaft insgesamt bekamen noch ein Geschenk vom Geschäft Neckar Sport überreicht.

 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.