Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Rathaus startet jetzt Urban Gardening

Von
In Horb soll es künftig Urban Gardening geben. Foto: Hopp

Horb - Neue Chance für alle Horber, die keine Garten haben: Das Rathaus startet jetzt das Urban Gardening.

Das Konzept stammt eigentlich aus der Großstadt. In Stuttgart beispielsweise ist das Dach des Züblin Parkhauses am Rotlichtviertel mit Pflanzkästen bedeckt. Hier können die Landeshauptstädter in Europaletten-Beetkisten, die so ähnlich aussehen wie die vom Bauhof vor dem Horber Bahnhof, ihre eigenen Blumen, Gemüse und Früchte anbauen.

Stadtsprecher Christian Volk: "Wir wollen das jetzt auf Horb übertragen. Dazu haben wir den Weingarten herausgesucht. Hier soll ein Gemeinschaftsgarten entstehen."

Der Weingarten. Er befindet sich zwischen Kakteengarten und des Weißnen Gartens. Volkmar Rieber, Pflanzenexperte des Naturschutzbundes Horb, kennt ihn noch: "Ich habe die Reben dort zur Gartenschau angebaut. Das sind leckere Speisesorten." Ist also schon mal die erste Grundlage zum Ernten vorhanden.

Und Interessenten gibt es offenbar auch schon. Mittags kommt Lars Dewald vorbei. Er sagt: "Eine gute Idee. Wir wären bestimmt mit dabei, denn hinter unserem Haus gibt es zwar einen Mini-Garten, aber da wächst kaum was."

Allerdings: Zur Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 28. Juni um 18 Uhr im Bürgerkulturhaus wird der als "Barfuß-Lars" bekannt Goldschmied von "Schmuck am Aischbach" nicht dabei sein. Er grinst: "Das Baby meiner Frau müsste demnächst auf die Welt kommen. Da haben wir erst Mal was anderes zu tun."

Wer gerade nicht durch die Fort-Pflanzung und das Babyglück verhindert ist, kann die Chance ergreifen, beim Gemeinschaftsgarten mitzumachen.

Das Rathaus sucht bis zu 12 Hobbygärtner. In der Pressemitteilung heißt es: "Hierbei steht der bewusste und nachhaltige Konsum von eigenen Erzeugnissen im Vordergrund, aber auch das Miteinander wird nicht zu kurz kommen. Auf der großen Gemeinschaftsfläche soll die gemütliche Begegnung der großen und kleinen Gärtnerinnen und Gärtner nach der Gartenarbeit möglich sein. Spannend kann dabei auch die Begegnung anderer Kulturen am Nachbarbeet sein. "Alte Hasen" stehen Gartenneulingen beiseite, die immer einen Tipp für das Gelingen auf dem eigenen Beet parat haben. Menschen mit Migrationshintergrund kommen oft aus einer Kultur, in der der Gartenbau eine traditionell große Rolle spielt. Sie sind auch herzlich eingeladen, an dem Gemeinschaftsgarten mitzuwerkeln und ihre Erfahrungen hier einzubringen."

Der Startschuß zum Urban-Gardening in Horb ist am Mittwoch, 28. Juni, um 18 Uhr im Bürgerkulturhaus. Nach der Vorstellung wird der Weingarten gleich besichtigt.

 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading