Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. "Neckar-Apotheke" feiert Eröffnung

Von
Die Teams aus Herrenberg und Horb freuen sich gemeinsam mit dem Apotheker-Ehepaar Rönfeldt-Büttel. Foto: Morlok

Horb - Die vierte Apotheke der Stadt hat am Montag ihre Türen geöffnet. Bereits am Sonntag wurde offiziell die Einweihung gefeiert.

Die "Neckar-Apotheke" ist eröffnet. Große, lichtdurchflutete Räume, modernes Interieur und helle Farben prägen die neu gestalteten Räume. Die verschiedenen Produkte findet man in den offen zugänglichen Regalen während die rezept- und apothekenpflichtigen Pillen und Salben an großzügig dimensionierten Terminals ausgegeben werden.

Der Umbau, der sich optimal an den Bau des Vermieters, der Kreissparkasse Freudenstadt-Horb, anschließt, kann als sehr gelungen bezeichnet werden.

Bevor es aber mit dem manchmal auch stressigen Alltag im Geschäft losgeht, feierte die Inhaberin Monika Rönfeldt-Büttel gemeinsam mit vielen Gästen eine Einweihungsparty, die zugleich auch ein Dankeschön an alle war, die mitgeholfen haben, dass dieser "Mosaikstein für die gute Entwicklung von Horb" so gut gelungen ist. Am Sonntagabend trafen sich Handwerker, Familienangehörige, Angestellte beider Apotheken – die Familie Rönfeldt-Büttel betreibt seit 20 Jahren die Apotheke am Bahnhof in Herrenberg –, aber auch die Verantwortlichen der Kreissparkasse Freudenstadt-Horb, allen voran der Vorstandsvorsitzende Uwe Braun sowie Freunde der Inhaber zum lockeren Stehempfang in der neuen Apotheke. Neben Kuchen in rauen Mengen, Habhaftem wie Käse mit Tomaten oder ein Stück von der großen "Neckar-Apotheken-Brezel" gab es auch den ein oder anderen Schluck Sekt.

Gemeinsam stieß man auf eine gute Zukunft der neuen Apotheke an, und die Hausherrin, eine waschechte Horberin, die zukünftig ihre neue "Haupt-Apotheke" selbst leiten wird, dankte allen Beteiligten in einer kurzen Rede. "Danke für den Zufall, der mich zur richtigen Zeit hierher geführt hat. Danke für alle Tipps und kritischen Anmerkungen. Danke an alle Mitarbeiter. An die, die während der Umbauphase die Stellung in Herrenberg gehalten haben und alle die neuen Mitarbeiter, die ohne zu wissen was auf sie zukommt, meine Visionen bis hierher mitgelebt haben. Danke auch an Oliver Pfeiffer von der KSK, der sich so engagiert für all unsere Belange eingesetzt hat. Danke an alle Handwerker, die es schafften, ihre Gewerke im Zeitrahmen zu realisieren und ein besonderer Dank an alle Freunde und Familienangehörigen, die mir und meinem Mann immer wieder mit Rat und Tat zur Seite standen – oder ganz einfach: Danke an euch alle."

Besonders lange Öffnungszeiten als Bereicherung für die Stadt

Zu Lounge-Musik, gespielt von der Nordstetter Klavierpädagogin Verena Hernádi, bei der die Apothekerin auch ihre Künste zwischen den schwarzen und weißen Tasten aufpolieren lässt, feierten dann die Gäste eine entspannte Einweihungsparty.

Nun hat Horb vier Apotheken, doch die "Neckar-Apotheke" soll – besonders durch ihre Öffnungszeiten – eine Bereicherung für die Stadt sein. Unter der Woche bis 20 Uhr, am Samstag bis 16 Uhr soll die Apotheke geöffnet sein. "Damit lässt sich manche Fahrt zur Notdienst-Apotheke vermeiden", meint die Betreiberin, die mit diesen Öffnungszeiten dieses Problem in der Region abfedern möchte.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.