In Michael Riechers Elternhaus lebte der Tatverdächtige. Foto: Privat

Elternhaus des getöteten Michael Riecher wird abgebrochen. Tatverdächtiger lebte darin.

Horb-Nordstetten - Das Elternhaus von Michael Riecher in der Nordstetter Ritterschaftsstraße wird abgerissen. Erst vor einigen Wochen war das Haus von der Erlacher Höhe leergeräumt worden.

Der Horber Geschäftsmann Michael Riecher war im November tot in seinem Wohnhaus in der Weikersthalstraße in Nordstetten gefunden worden. In Riechers Elternhaus wohnte bis Anfang November Mohammed O. (27), der unter Verdacht steht, den Geschäftsmann getötet zu haben. Riecher hatte dem syrischen Flüchtling im Sommer sein Elternhaus vermietet.

Mehr zum Nord in Nordstetten auf unserer Themenseite.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: