Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Nach Einbruch werden weiter Zeugen gesucht

Von
Die Polizei sicherte nach dem Einbruch in der Hornauer Straße Spuren. Foto: Lück

Horb - Die mutmaßlichen Einbrecher, die vergangene Woche nach einer wilden Verfolgungsjagd auf der A 81 bei Sindelfingen festgenommen werden konnten, sitzen laut Polizei inzwischen in Untersuchungshaft. Ihnen wird schwerer Bandendiebstahl in Tateinheit mit Wohnungseinbruchsdiebstahl und Sachbeschädigung vorgeworfen.

Ein Zeuge sah am Donnerstagmittag zwei verdächtige Männer über den Zaun eines Wohnhauses in der Hornaustraße in Horb steigen. Er verständigte sofort das Polizeirevier Horb. In der Folge nahm die Polizei einen der mutmaßlichen Täter in der Alte Nordstetter Steige, die beiden anderen auf der A 81 bei Sindelfingen vorläufig fest.

Wie die Ermittlungen ergaben, waren die Männer am hellichten Tag in das Haus einer 87-jährigen Frau eingebrochen - während diese beim Einkaufen war. An dem betreffenden Gebäude war ein Fenster aufgehebelt. Aus dem Haus fehlten Schmuck und Bargeld. Der Schmuck ist bisher nicht aufgetaucht. Das entwendete Bargeld konnte gefunden werden.

Am Freitag sind die drei Tatverdächtigen aus Georgien, die keinen Wohnsitz in Deutschland haben, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil beim zuständigen Amtsgericht Rottweil vorgeführt worden. Der Haftrichter erließ Haftbefehl gegen das Trio.

Die Ermittler der Sondereinheit "Wohnungseinbruch" bei der Kriminalpolizei haben die Sachbearbeitung übernommen und suchen immer noch nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben. Von besonderem Interesse sind Zeugen, die gesehen haben, wie einer der flüchtenden Täter nahe der Autowerkstatt Dettling in eine ältere Mercedes A-Klasse eingestiegen und davongefahren ist.

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Rottweil (Telefon 0741/477-0) oder vom Polizeirevier Horb (Telefon 07451/96-0) entgegengenommen.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.