Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Mix aus Balladen und Welthits kommt gut an

Von
Gut besucht war der Musikcocktail mit Meo Vocalis im Alten Freibad. Fotos: Morlok Foto: Schwarzwälder Bote

Zu einem besonders swingenden Musikcocktail hat das Duo "Meo Vocalis" ins Alte Horber Freibad eingeladen. Und die Besucher erlebten einen lauschigen Sonntagnachmittag.

Hor b. In der Horber Gegend ist das Duo seltener zu hören als früher, als noch Gabi Preisendanz-Schlecht aus Dettensee hinterm Gesangsmikrofon stand. Wie das Schicksal so spielt, ging die recht erfolgreiche Zusammenarbeit der Sängerin mit Chris Hermal, dem musikalischen Kopf des Duos, aus den Gründen, die das Leben schreibt, auseinander.

Der im Eutinger Ortsteil Göttelfingen lebende Musiker, Komponist, Songwriter und Produzent Hermal suchte mit einem Inserat einen adäquaten Ersatz – und fand diesen vor etwa fünf Jahren im Großbettlinger Hubert "Hubi" Melcher. Der Sänger ist in mehreren Bands aktiv und beherrscht sein Metier aus dem Effeff. Kaum eine Melodie, von Künstlern wie Louis Armstrong über Frank Sinatra bis Elton John, die er mit seiner scheinbar unendlich variablen Stimme nicht bedienen kann. Und auch kaum eine Stilrichtung aus der Zeit der goldenen Hits und Balladen ist ihm fremd.

Sein kongenialer Partner steuerte, neben seinem großartigen Spiel am Keyboard, auch noch sehr viel Stimme als Background-Sänger bei und vervollständigte so den Sound optimal. Als besonders gelungenes Beispiel, dass sich die zwei Musiker toll ergänzten, kann man den Titel "Your Song" von Elton John aus ihrem Repertoire herausgreifen. Ein Welthit, der nur von Stimme und Klavier lebt.

Die Bar für diesen Musikcocktail war demnach reich bestückt, wenn auch bittersüße Ingredienzien wie Schlager nach Art von Helene Fischer oder von den Bergvagabunden, die in der folkloristischen Gesangsszene ihr Unwesen treiben, an diesem Sonntagnachmittag keinen Platz eingeräumt bekamen.

Sie fehlten aber auch nicht wirklich, denn die beiden hauten einen Ohrwurm nach dem anderen raus. Sie sorgten mit ihrem vielseitigen Mix aus großen Balladen, Welthits und einem ordentlichen Schwung rhythmischem Swing für ein musikalisches Feuerwerk. Weit über 200 Zuhörer, die sich auf dem großen Gelände verteilten, lauschten gerne. Dass Applaus jederzeit erlaubt war, hätte Melcher gar nicht erst betonen müssen, denn die Zuhörer quittierten die Leistung des Duos nach jedem Lied mit viel Beifall.

Ob nun Hubi Sinatra zum "Flying to the Moon" abhob oder der Sänger plötzlich wie Satchmo klang und von "What a wonderful World" schwärmte, die Zuhörer waren begeistert. Oder um es mit dem deutschen Swing-Musiker Tom Gaebel zu sagen, es war wirklich "A good Life" an diesem wunderbar sonnigen Nachmittag. Zumindest in den zwei Stunden, die dieses besondere Konzert dauerte.

Claudia Beuter vom Stadtmarketing hat mit der Verpflichtung dieses Duos wieder einmal ihr gutes Händchen und ihren Musikgeschmack bewiesen. Und auch Chris Hermal freute sich sehr darüber, vor so großem Publikum in Horb spielen zu können.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname) und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Ihr Passwort können Sie frei wählen. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading