Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Mini-Rocker gegen Rassismus und Hass

Von
Feine Sahne Fischfilet, eine Punk-Band aus Mecklenburg Vorpommern, ist beim 13. Mini-Rock in Horb zu Gast. Foto: Mini-Rock

Horb - Frühlingsgefühle für das Neckartal – während sich der Nordschwarzwald in den vergangenen Wochen eher winterschläfrig gab, waren die Programmmacher des Horber Mini-Rock-Festivals fleißig.

Neben der ersten Headliner-Veröffentlichung – in Form des Deutsch-Rap-Schwergewichts Motrip – wollen die Mini-Rocker mit ihrer jüngsten Veröffentlichung eines klarstellen: Ein Zeichen für Toleranz muss auch 2017 sein. "In diesen stürmischen Zeiten, in denen rechtsextreme und fremdenfeindliche Kräfte in Deutschland, Europa und den USA einen Aufwind erleben, freuen wir uns besonders auf eine Band, die sich gegen Rassismus und Hass einsetzt", schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung.

Die Stellungnahme bezieht sich hauptsächlich auf die Gruppe Feine Sahne Fischfilet, einer Punk-Band aus Mecklenburg Vorpommern, die sich unter anderem durch die Kampagne "Noch nicht komplett im Arsch. Zusammenhalten gegen den Rechtsruck" im Jahr 2016 einen Namen gemacht hat. Neben ihr stehen nun sieben der 21 Künstler fest, die das Programm der 13. Mini-Rock-Festival-Auflage vom 3. bis 5. August in Horb ausmachen.

Dem Headliner Motrip ist dabei die Horber Bühne keine Unbekannte. "Wir waren begeistert von seiner Show im vergangenen Jahr", erklären die Mini-Rocker. Darum wollten sie den Künstler, dessen Album "Mama" und die Single "So wie du bist" im Jahr 2015 jeweils Platz drei der Deutschen Charts erreichten, unbedingt wiedersehen. Hip-Hop-Freunde wird außerdem die Bestätigung von Weekend gefallen, der seit 2013 mit dem Cro-Label Chimperator durchs Land zieht und 2015 mit seinem zweiten Album "Für immer Wochenende" die Spitze der Deutschen Albumcharts einnehmen konnte. Damit das Rock-Standbein im Mini-Rock-Line-Up nicht zu kurz kommt, werden Alex Mofa Gang und Brett die Gitarren röhren lassen. Sie gesellen sich zum Berliner Rock-Duo Milliarden.

Außerdem ist bereits der Salzburger Rapper Dame im Mini-Rock-Festival-Programm für 2017 zu finden.

Das Line-Up im Überblick: Motrip, Feine Sahne Fischfilet, Weekend, Dame, Milliarden, Alex Mofa Gang und Brett

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.