Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Lichtautomaten aus Tennishalle gestohlen

Von
In der Horber Tennishalle liegt der Spielbetrieb auf Eis. Einbrecher haben die Lichtautomaten gestohlen. Foto: Ganswind

Horb - Frust für viele Tennisspieler der Stadt: Einbrecher haben am späten Sonntagabend oder am frühen Montagmorgen alle drei Lichtautomaten gestohlen und die Stromzufuhr zerstört.

Die Tennisspieler werfen pro Stunde zwei Euro in den Automaten ein, damit das Licht angeht. "Die Beute war sehr gering, weil ich am Sonntagnachmittag noch alles geleert habe, der Schaden ist dafür umso größer", berichtet Hallen-Eigentümerin Maria Köninger. Die Tennishalle ist mit einer automatischen Türverriegelung zu einer bestimmten Uhrzeit versehen. Der oder die Täter müssen eine Zeit genutzt haben, in der in der Halle nicht gespielt wurde.

Halle nicht nutzbar

Die Folgen sind richtig ärgerlich: Bereits am Montag mussten alle gebuchten Stunden abgesagt werden, darunter zahlreiche Trainingsstunden von Horber Vereinen. Circa sechs oder sieben Vereine aus dem Stadtgebiet und darüber hinaus nutzen die Horber Tennishalle.

Wie lange die Halle nicht genutzt werden kann, ist noch nicht klar. An diesem Dienstag ist die Halle auf alle Fälle nicht nutztbar, möglicherweise sogar bis Freitag. "Ich muss einen Elektriker finden, der schnell eine Notlösung installiert", so Köninger. Im Laufe des Montags erreichte sie aber noch niemanden. Am kommenden Wochenende finden auch Verbandsrundenspiele statt. "Bis dahin muss es eigentlich eine Lösung geben. Es tut mir wirklich sehr leid, dass so viele jetzt nicht spielen können."

"Das ist superärgerlich", sagt auch Frercks Hartwig von der Tennisschule TMS, der unter anderem für den TC Dettingen trainiert. "Zum einen wird es für die Spieler nach der Ferienpause Zeit, wieder ins Training zu kommen, zum anderen haben unsere Trainer einen Verdienstausfall. Wenn da eine ganze Woche ausfallen würde, wäre dass schon ziemlich bitter. Jetzt müssen wir schauen, ob wir die Stunden nachholen können. Besonders leid tun mir aber die Hallenbesitzer, die für sinnlosen Vandalismus den Kopf hinhalten müssen."

Teil einer Einbruchserie am Wochenende?

Übrigens: Der Einbruch in die Tennishalle könnte ein Teil einer ganzen Einbruchserie am vergangenen Wochenende gewesen sein. Die Polizei Horb bestätigt, dass es im Raum Hohenberg/Bildechingen "mehrere Einbrüche" gegeben hat.

Eine genaue Zahl könne sie noch nicht mitteilen. Es ist auch noch nicht klar, ob alle Vorfälle in einem Zusammenhang stehen. Die Ermittlungen laufen.

Artikel bewerten
19
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.