Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Laufen rund um den Turm

Von
Lauf-Guru Ingo Schulze (rechts) und Event-Manager Patrick Jährling planen ein Laufevent rund um den Nordstetter Wasserturm. In der Mitte steht die 19-jährige Leichtathletin Annabelle Neubauer, die zufällig am Wasserturm vorbeirannte und somit ein Ausrufezeichen setzte. Foto: Morlok Foto: Schwarzwälder Bote

Er kann’s halt doch nicht lassen. Trotz vieler Ankündigungen, dass er sich aus der Organisation von Ausdauerläufen zurückzieht, ist der Nordstetter Lauf-Guru Ingo Schulze auch in diesem Jahr wieder bei einem sportlichen Event aktiv mit von der Partie.

Hor b-Nordstetten. Schulze fungiert zwar nicht als Ausrichter, aber als Mentor und Berater von Veranstalter Patrick Jährling, der den Volkslauf "Rum um den Wasserturm" in seinem Heimatort Nordstetten etablieren möchte. "Rum um den Wasserturm" soll es diesmal gehen, und genauso heißt auch dieses Ausdauerrennen, das unter anderem von Constanze Kittel von Neckarsport Horb gesponsert wird und das am 12. September startet. Der Lauf beginnt an der Auerbach-Grundschule, führt auf ausgeschilderter Strecke, die zum Teil recht wellig ist, weitläufig am Ruhewald vorbei und kommt dann zum markanten Nordstetter Wasserturm, wo ein Verpflegungsposten eingerichtet ist. Von dort geht es wieder zurück zur Schule.

Um allen Läufern gerecht zu werden, ist das Rennen "Rum um den Wasserturm" in drei Klassen eingeteilt. Der Hauptlauf geht über zwei Runden und ist insgesamt 10,2 Kilometer lang. Der Hobbylauf, bei dem es keine Einteilung nach Altersklassen gibt und bei dem man ab einem Alter von zehn Jahren teilnehmen kann, führt über eine Strecke von 5,35 Kilometer. Männer und Frauen werden gesondert gewertet. Und für den Nachwuchs zwischen fünf und zehn Jahren gibt es den Kinderlauf, bei dem die Kids eine Strecke von 520 Meter bewältigen sollten.

Nordic Walker sind ebenfalls willkommen. "Es ist aber Vorsicht mit den Stöcken geboten", warnt Schulze.

Die Idee zu dieser Zusammenarbeit von Patrick Jährling und Ingo Schulze kam von Reinhard "Kutter" Schulze, der zufällig erfuhr, dass Jährling sein Studium in Projektmanagement im April dieses Jahres abgeschlossen hat und nun für sich und seine Eventagentur "Revolten Stube", die er mit zwei weiteren Partnern betreibt, Herausforderungen sucht. Was bot sich da idealer an als den Mann, der die Erfahrung von drei Weltumrundungen unter den Laufschuhen hat und langsam kürzer treten will, mit der Energie und dem Tatendrang des jungen Unternehmers zu bündeln. Das Ergebnis heißt: "Rum um den Wasserturm".

"Es war gar nicht so leicht, eine Strecke zu finden, die genau fünf Kilometer lang ist", erklärte Schulze.

Weitere Informationen: Alles zum Lauf, von der Strecke per Video oder Karte, über die Teilnahmebedingen und Startzeiten bis hin zum Starterfeld, findet man auf der Homepage des Veranstalters: www.revoltenstube.de

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.