Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Jesus im Licht des Ostergeheimnisses

Von

Die Katholiken in Horb feiern das Fest Fronleichnam. Zuerst ist um 9.30 Uhr der Gottesdienst mit Pater Jennis  in der Stiftskirche. An der Messfeier wirkt der Stiftschor mit. Anschließend beginnt die Prozession über den Marktplatz (mit Station).

Horb. Vom Marktplatz aus geht es weiter zum zweiten Altar am Krankenhausgarten und am Steinhaus vorbei über den Gehweg zur Gutermann­straße und weiter über den Zebrastreifen zum dritten Altar im Garten des Altenheimes Ita von Toggenburg. Zurück führt die Prozession über den Zebrastreifen zum Abschluss in die Liebfrauenkirche.

Die Kolpingsfamilie legt zusammen mit der Blumenschmuckgruppe St. Gertrudis wieder einen Blumenteppich. Es wurde in diesem Jahr das Gute-Hirte-Motiv ausgesucht (Joh 10,11-18), das passend auf Jesus Christus in den Mittelpunkt gestellt wird, der im Licht des Ostergeheimnisses steht. Die Kirchengemeinde teilt zum Hintergrund mit: "Das Bild ist kein romantisches Bild im Sinne einer Schäferidylle, sondern es zeigt Christus als die Personifizierung der Liebe Gottes, die stärker ist als Leid und Tod. Der Glaube schenkt Kraft zum Leben und das Halleluja ist die Grundmelodie des Christseins." Kolping-Vorsitzender Christof Kreidler hat es in Tradition der Familie Kreidler und als Erbe seiner verstorbenen Mutter Olga entworfen.

Am heutigen Mittwochabend vor Fronleichnam geht es um 17 Uhr los.  Dazu sind viele Helferinnen und Helfer willkommen, auch Kinder und Jugendliche, wenn sie möchten. Der Treffpunkt ist bei den Garagen im Dekanatshaus, wo einige Kolpingmitglieder mit Unterstützung von Helfern der Gruppe St. Gertrudis den Marktplatz-Teppich für Fronleichnam legen.

Mit von der Partie sind auch Vorsitzender Berthold Schäfer und viele Frauen, die schon teilweise seit 20, 30 und mehr Jahren helfen. Wegen des Marktplatz-Verköstigungs-Trucks kann der Teppich mit dem Altar nicht direkt vor dem Rathaus ausgelegt werden. Er bekommt in diesem Jahr seinen Platz vor dem schönen Renaissance-Portal des Geßler’schen Hauses (Bürgerbüro). Der Marktplatz ist an diesem Tag von frühmorgens ab 6 Uhr bis abends um 18 Uhr gesperrt.

Kürzlich hat sich wieder eine neue Gruppe herausgebildet, die in die Fußstapfen der Fördergemeinschaft Stiftskirchendach tritt, wenn es dann in ein bis zwei Jahren soweit ist und die Verwaltungsseite die Renovierungsmaßnahmen für die Kappell zusammengestellt hat.

Einige Mitglieder der bisherigen Fördergemeinschaft tun wieder mit, um jetzt schon im vorab Erlöse bei den Festen dafür erzielen, zumal bestimmt wieder zwischen 150 000 und 200 000 Euro an Spendenmitteln zusammenkommen müssen. So gibt es traditionell nach der Prozession ab zirka 11.30 Uhr das Mittagessensangebot im Steinhaus mit Schnitzel und Kartoffelsalat beziehungsweise Salatteller sowie eine vegetarische Variante, sodass alle Gottesdienstbesucherinnen und -besucher zum Mittagessen eingeladen sind.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.