Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Jahr beginnt mit musikalischem Feuerwerk in der Kirche

Von
Paul Theis und Bernhard Kratzer geben am 11. Januar ein Neujahrskonzert in der Stiftskirche in Horb. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Horb. Ein festliches Neujahrskonze rt findet am Freitag, 11. Januar, ab 19 Uhr in der Stiftskirche statt. "Im Glanz von Trompete und Orgel" lautet der Titel des Konzerts mit Bernhard Kratzer (Trompete/Corno da caccia) und Paul Theis (Orgel).

Welcher Konzertbesucher hat das noch nicht erlebt: Andächtige Stille, dann erhebt sie sich, diese göttliche Musik, inmitten der Harmonie von Trompete, Orgel und Kirchenraum. Der renommierte Klassiktrompeter Bernhard Kratzer (Stuttgart) und der Organist Paul Theis (Stuttgart) präsentieren an der neuen Stiftskirchenorgel mit ihrem berühmten historischen Barockprospekt aus dem Jahr 1722 glanzvolle Trompetenkonzerte, meditative Werke für Corno da caccia und virtuose Orgelwerke unter anderem von Händel, Corelli, Mozart und Humperdinck. Einen weiteren Höhepunkt bilden Orgelwerke von Best und Johann Sebastian Bach, virtuos gespielt und gleichermaßen interessant wie unterhaltsam von Paul Theis erläutert. Seit mehr als 20 Jahren stehen der renommierte Trompetenvirtuose Bernhard Kratzer (Stuttgart) und sein Orgelpartner Paul Theis (Stuttgart) für glanzvolle Feste der Trompeten- und Orgelmusik.

Bernhard Kratzer, Solotrompeter des Staatsorchesters Stuttgart avancierte in den letzten Jahren zu einem der führenden Trompetenvirtuosen Deutschlands. Schon als junger Student begeisterte er sich unter dem Einfluss des jüngst verstorbenen Altmeisters Maurice André für die Instrumentalkombination Trompete und Orgel. Durch Ausloten der klanglichen Möglichkeiten, seine Bearbeitungskunst und seine Streben, die heroisch strahlenden Aspekte der Trompete mit der Natürlichkeit der Singstimme und der Virtuosität eines Streichinstrumentes zu kombinieren, hat er in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. Seiner Piccolotrompete entlockt er zarteste Pianoklänge, perlende Koloraturen und jubelnde Töne mit großer Brillanz. Seine Tongebung ist von auffälliger Dezenz und Wärme. Auch in der Höhe spielt er aufs Feinste ausbalanciert, sodass man oft das Gefühl hat, man höre da kein wirkliches Blechblasinstrument. Diese elegante Leichtigkeit und Virtuosität lassen Publikum und Kritiker vom "Trompeter, der die Sterne vom Himmel spielt" schwärmen. Bernhard Kratzers künstlerisches Schaffen ist in mittlerweile über zehn CD-Einspielungen dokumentiert.

Der Organist Paul Theis ist seit über 20 Jahren der kongeniale, musikalische Partner des Ausnahmetrompeters. Der Preisträger namhafter Orgelwettbewerbe (unter anderem Wiesbadener Bach-Woche, Dom zu Speyer, Odense/Dänemark) war von 1984 bis 1987 Organist der Zisterzienser-Abtei Marienstatt/ Westerwald. Rege Tätigkeit als freischaffender Organist und Oratoriensänger im In- und Ausland sowie zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren sein hohes künstlerisches Niveau.   Buchen Sie Ihre Karten in den Geschäftsstellen der Schwarzwälder Bote Medienvermarktung: Albstadt-Ebingen, Balingen, Calw, Freudenstadt, Hechingen, Horb, Nagold, Oberndorf, Rottweil, Schramberg, St. Georgen, VS-Villingen, Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr oder bei Ihrer Ticket-Hotline unter: 07423/7 87 90 (zzgl. 4 Euro Versand) Montag bis Freitag: 7 bis 19 Uhr, Samstag: 8-12 Uhr oder online unter www.schwabo.de/tickets

Am Konzerttag stehen ab 18.15 Uhr noch Karten an der Abendkasse zur Verfügung.

 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.