Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Horb denkt global und handelt lokal

Von
Lobt das Engagement der Horber in Sachen Entwicklungshilfe: Hans-Joachim Fuchtel. Foto: Klein-Wiele Foto: Schwarzwälder Bote

Ob fairer Handel, Klimaschutz oder Umweltthemen an Schulen: In Horb ist globales Denken schon seit Jahren angesagt. Diesen Monat gibt es dazu eine Veranstaltungsreihe.

Horb. "Schon seit Jahren setzt die Große Kreisstadt Horb entwicklungspolitische Akzente", betont der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel. Davon zeuge das Streben nach Klimaneutralität und die Partnerschaft mit einer Stadt in Kamerun. "Deshalb freue ich mich sehr, dass Horb sich erstmals auch an den Eine-Welt-Tagen in Baden-Württemberg beteiligt."

Als eine von 32 Kommunen im Land zeigen Bürgerinnen und Bürger der Neckarstadt ganz konkret, was jeder zu einer gerechteren Welt beitragen könne, so Fuchtel.

"Dieser Ansatz sollte im wahrsten Sinn des Wortes in den Kommunen meines Wahlkreises Schule machen", so der CDU-Bundestagsabgeordnete, "denn die Herausforderungen des Klimawandels rufen danach, dass wir uns auf allen Ebenen damit befassen. Sinnvoll wäre es, wenn Lehrer und Schüler aus der ganzen Region zu den verschiedenen Treffen nach Horb kämen, um Anregungen für eigene Aktivitäten zu bekommen – so würde sich die Initiative der SEZ schnell multiplizieren."

Die von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (Engagement Global) ins Leben gerufene Initiative "Meine. Deine. Eine Welt.", die vom Bund finanziell unterstützt wird, steht für über 350 Aktionen im ganzen Land.

In Horb gehen bis 26. September fünf Aktionen über die Bühne, vom Fairtrade-Brunch, der bereits im Rahmen des Stadtfestes stattgefunden hat, über einen Vortrag zur Geschlechtergerechtigkeit im globalen Zusammenhang, einem anschaulichen Schulunterricht bis hin zum "bio-regio-fairen" Abendessen.

Damit soll das Bewusstsein für globale Themen geschärft und eigenverantwortliches Handeln im Alltag angeregt werden. Die Veranstaltungsreihe dient außerdem der Vernetzung verschiedener Akteure. "Globale Verantwortung fängt vor der eigenen Haustür an", pflichtet der Abgeordnete den Organisatoren bei. Hinweise auf die Veranstaltungen, die landesweit angeboten werden, gibt es im Internet.

Weitere Informationen: www.sez.de/veranstaltungen

Folgende Veranstaltungen finden im Rahmen der Initiative "Meine. Deine. Eine Welt." in Horb bis Donnerstag, 26. September, statt:

  Am Freitag, 13. September, wird mit Beginn um 19.30 Uhr ein Vortrag zur "Geschlechtergerechtigkeit im globalen Zusammenhang" im Pflegeheim Ita von Toggenburg in der Gutermannstraße angeboten.

  Am Dienstag und Mittwoch, 24. und 25. September, wird den Kindern der Grundschulen Horb und Talheim im Unterricht das Thema Nachhaltigkeit nähergebracht.

  Am Donnerstag, 26. September, laden ab 18.30 Uhr die Stadt Horb sowie die Kirchengemeinden zum Vier-Gänge-Menü aus Fairtrade-Produkten ins Steinhaus ein.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.