Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Für den Erfolg hart gearbeitet

Von
Beim TTC Mühringen wurden langjährige Mitglieder geehrt. Vorsitzender Jan Schmidt (links) und Marc Schüle (rechts) gratulierten Rita Kopischke und Rüdiger Schmidt. Foto: Tischbein Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Marion Tischbein

Horb-Mühringen. In seinem Rückblick bei der Hauptversammlung des TTC Mühringen bezeichnete der Vorsitzende Jan Schmidt die Runde 2014/2015 als eine der schwersten in den letzten zehn Jahren.

Wichtige Dinge hätten auf Grund von Verletzungen nicht so gut geklappt. In der Vorrunde sei das Training oft spärlich besucht gewesen, obwohl regelmäßiges Training in der jetzigen Klasse unbedingt notwendig sei.

In der Rückrunde lief dann alles besser. Der Erfolg waren am Ende wieder vier Meistertitel, so dass jetzt drei Mannschaften des TTC Mühringen in der höchsten Liga Baden-Württembergs spielen. Kein Verständnis zeigte Schmidt dafür, dass manche Spieler nach oder sogar während der Runde eine Pause einlegen. Montags bietet er ein Systemtraining an, um die Spieler zu motivieren. Schmidt würde sich auch wünschen, dass die Spieler nach dem Training nicht gleich nach Hause gehen, sondern dass man sich wieder öfter zusammensetzt. Über zwei Ehrungen als Anerkennung seiner guten Arbeit konnte sich der Verein in diesem Jahr freuen. Er belegte Platz 3 bei den Mannschaften bei der Sportlerehrung im Kreis Freudenstadt und den 5. Platz für gute Jugendarbeit. Es sei noch nicht alles perfekt, gab der Vorsitzende zu, aber er sehe zuversichtlich in die Zukunft.

Auch die Erfolge der drei Jugendmannschaften, die von Frank Bolanz betreut werden, konnten sich sehen lassen. Die 2. Mannschaft stieg in die Bezirksliga auf und von den Bezirksmeisterschaften kehrten die Spieler mit elf Titeln heim. Grundlage für diese Erfolge sei das gute Training, betonte Bolanz. Die Betreuung der Jugendlichen bedeute allerdings einen Riesenaufwand. Deshalb wäre es gut, wenn sich noch der eine oder andere bereit erklären würde, mitzuhelfen. Der Bericht des Schriftführers Daniel Arndt von den sechs Ausschusssitzungen und den Aktivitäten zeigte, dass der TTC Mühringen ein äußerst aktiver und engagierter Verein ist. Er will sich auch wieder am Sommerferienprogramm beteiligen.

Auch die Finanzen stimmen. Kassiererin Gisela Wurster konnte von einem deutlichen Gewinn berichten. Viele Zuschauer kamen jedes Mal zu den Spielen der 1. Herrenmannschaft, die ihre Klasse halten konnte. Ungeschlagen stiegen die Herren 2 in die Bezirksklasse auf, und auch die 3. Herrenmannschaft erreichte das Ziel, das man sich gesetzt hatte, den Klassenerhalt.

In der kommenden Saison wird der TTC vier Herrenmannschaften melden. Mannschaft des Jahres sind die Damen 1, denen nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr ein Durchmarsch gelang. Sie stiegen erneut auf und spielen in der kommenden Runde in der Verbandsliga. Die Damen 2 stiegen in die Bezirksliga auf. Ortsvorsteherin Monika Fuhl lobte den Verein für seine hervorragende Jugendarbeit. Sie weiß: Es kommen sogar andere Vereine aus dem Bezirk und fragen nach Tipps. "Man sieht, was ein Verein auch in so einem kleinen Ort zuwege bringen kann", meinte sie. Darauf könne man stolz sein. Da die alte Satzung in einigen Punkten nicht mehr zeitgemäß war und der aktuellen Rechtsprechung angepasst werden sollte, waren ein paar Kleinigkeiten verändert worden. Die Versammlung stimmte diesen Änderungen einstimmig zu.

u Wahlen

Bei den Wahlen wurden der 1. Vorsitzende Jan Schmidt, sein Stellvertreter Marc Schüle, die Kassiererin Gisela Wurster und Schriftführer Daniel Arndt einstimmig im Amt bestätigt. Zu Kassenprüferinnen für ein Jahr wurden Melanie Schmidt und Claudia Schramm gewählt. Neues Mitglied im Ausschuss für den verstorbenen Marc Roman Wöll ist Uli Hertkorn.

u Ehrungen

Geehrt wurden für 25 Jahre Relinde Hellstern und für 40 Jahre Mitgliedschaft Joachim Christ, Josef Christ, Hans Erath, Rita Kopischke, Erwin Pansa, Dieter Saupp und Rüdiger Schmidt. Anwesend waren am Samstagabend Rita Kopischke und Rüdiger Schmidt.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading