In Westerland auf der Insel Sylt war ein ehemaliges Horber Feuerwehrfahrzeug geparkt, das einem Besucher mit Horb-Bezug gleich aufgefallen war.Foto: Schütz Foto: Schwarzwälder Bote

Kurioses: Altes Feuerwehrauto auf Sylt

Horb/Westerland. Der Schriftzug "Feuerwehr Horb a. N.ckar" samt dem rot-weißen Wappen prangt zwar noch an der Fahrertür, doch ein Löscheinsatz steht für den "Oldie" der Horber Feuerwehr wohl nicht mehr an: Auf einem Parkplatz des norddeutschen Urlaubsparadieses Westerland auf Sylt war das Horber Feuerwehrauto kürzlich geparkt und hat dort die Aufmerksamkeit eines Reisenden erregt, dessen Bruder in Horb wohnt.

Aber wie kommt denn ein Horber Feuerwehrauto nach Sylt? Die Frage konnte Jan Straub, Pressesprecher der Horber Feuerwehr, zumindest im Grundsatz beantworten: "Das Fahrzeug ist unser alter Gerätewagen Transport, der seit 2018 außer Dienst ist. Fahrzeuge die ersetzt werden gehen nach ihrer ›Karriere‹ bei uns in den Verkauf. So geschehen auch hier.

Die Fahrzeuge werden oft an Händler für gebrauchte Feuerwehrfahrzeuge verkauft. Wir wissen von Autos von uns, die ein zweites oder drittes Leben als Feuerwehrauto im Ausland, Baustellenfahrzeug oder Camper Van haben."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: