Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Fast drei Promille: Mann flüchtet nach Unfall

Von
Eine Polizeistreife hielt den flüchtigen Unfallverursacher beim dm-Markt auf. (Symbolfoto) Foto: dpa

Horb - Ein 72-jähriger Autofahrer ist am Mittwochabend auf der B 32 zwischen Nordstetten und Horb von der Fahrbahn abgekommen. Er hatte getrunken.

Gegen 19.40 Uhr fuhr der Fahrer auf der Hornaustraße stadteinwärts. Im Bereich Einmündung Isenburger Straße kam er nach links von der Fahrbahn ab und gefährdete dabei eine andere Verkehrsteilnehmerin. In der Folge fuhr der 72-Jährige über den Randstein und prallte am Ende gegen eine Straßenlaterne.

Nach dem Unfall versuchte der Unfallverursacher zunächst, mit seinem Auto zu flüchten. Der Wagen war aber zu stark beschädigt, weshalb der Mann sich zu Fuß von der Unfallstelle entfernte. Eine Polizeistreife hielt den Flüchtigen beim dm-Markt auf.

Mit umgerechnet 2,8 Promille Alkohol im Blut, so das Ergebnis des Atemalkoholtests, war der 72-Jährige nicht mehr fahrtüchtig. Die Polizei nahm ihm den Führerschein ab. Weitere Folge war eine Blutentnahme.

Der Mann wird sich wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht verantworten müssen.

Artikel bewerten
13
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.