Am Ostermontag, 21. April, wird in der Eisenbahnerlebniswelt der Abschied vom ET 25 gefeiert. Auch eine Fahrzeugparade findet statt. Foto: SVG

Am Ostermontag, 21. April, wird im Horber Museum der Abschied vom ET 25 gefeiert. Elektrotriebwagen fährt in seinen Ruhestand.

Horb - Am Ostermontag, 21. April, wird in der Eisenbahnerlebniswelt der Abschied vom ET 25 gefeiert. Auch eine Fahrzeugparade findet statt.

Der historische Elektrotriebwagen ET 25 fährt in seinen Ruhestand. Von 1935 bis 2014 war das Fahrzeug im Einsatz, zuletzt bei Sonder- und Ausflugsverkehren, und tritt nun nach rund 80 Jahren im Dienst der Fahrgäste seine letzte Reise in die SVG Eisenbahn-Erlebniswelt Horb an.

Nach Ablauf der Hauptuntersuchung Ende April 2014 wären größere Reparaturarbeiten und Investitionen erforderlich gewesen, weshalb das Fahrzeug nun abgestellt wird. Im Rahmen einer Abschiedsfahrt von Stuttgart über Eutingen und Freudenstadt zusammen mit dem 1933 gebauten "Roten Heuler" ET 65 trifft das Fahrzeug am Ostermontag, 21. April, gegen 11.40 Uhr auf dem Museumsgelände ein.

In der Eisenbahn-Erlebniswelt wird an diesem Tag ein Rahmenprogramm angeboten: Eine Fahrzeugschau im Freigelände mit historischen Elektrotriebwagen aus rund 90 Jahren Eisenbahngeschichte und Führungen. Besucher sind eingeladen an der Sonderfahrt von Stuttgart nach Freudenstadt und Horb sowie am Rahmenprogramm teilzunehmen. Für Bewirtung ist gesorgt.

Weitere Informationen:

www.eisenbahn-erlebniswelt.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: