Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Einige Plakate von Thomas Bauer hängen noch

Von
Eine echte Hängepartie: Thomas Bauer hat noch nicht alle Plakate abgehängt. Foto: Hopp

Horb - Im OB-Wahlkampf hat sich Kandidat Thomas Bauer als Kämpfer für die "schöne Stadt" positioniert. Mit dem Aufräumen hat er es wohl nicht so ganz... Noch immer hängen einige seiner Wahlplakate.

Ein Stadtsprecher: "Die Stadtverwaltung wurde von einem Bürger auf Wahlplakate von Herrn Bauer hingewiesen, die immer noch hängen. Wahlplakate wurden bis zum Wahlsonntag genehmigt und müssen in der Regel einen Tag später wieder abgehängt werden. Die Verwaltung gibt in der Regel einen Hinweis zum Abnehmen der Plakate, wenn Plakate nach einer Woche noch nicht abgehängt sind."

Der Gegenkandidat vom wiedergewählten Amtsinhaber Peter Rosenberger hat beim Rathaus auch keine Verlängerung für das Abhängen beantragt, so der Stadtsprecher: "Wir werden Thomas Bauer jetzt auffordern, die noch hängenden Plakate zeitnah zu entfernen." Bei der Landtagswahl hatte die NPD nicht aufgeräumt. Damals wurden der rechtsextremen Partei Aufräumkosten angedroht.

Thomas Bauer hatte bei der Oberbürgermeister-Wahl 22 Prozent der Stimmen geholt. Er selbst sagte gestern Abend auf Anfrage: "Es kann sein, dass ich einige Plakate vergessen habe. Das tut mir leid. Die Horber sollen mich anrufen, wenn sie noch Plakate finden. Ich entferne sie dann unverzüglich."

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.