Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Eine sehnlichst erwartete Musikprobe

Von
Der Musikverein Grünmettstetten hat sich nach Monaten der coronabedingten Zwangspause wieder zu einer gemeinsamen Probe getroffen. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Endlich wieder Spaß am gemeinsamen Proben haben die Mitglieder des Musikvereins Grünmettstetten.

Horb-Grünmettstetten. Am vergangenen Mittwoch klang wieder fetzige Blasmusik durch Grünmettstetten: Nach viermonatiger Coronapause durften die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Grünmettstetten zum ersten Mal wieder gemeinsam proben – unter Auflagen, aber mit hoch motivierten Musikerinnen und Musikern.

Möglich machte dies die Öffnung der städtischen Gebäude und das ausgearbeitete Hygienekonzept der Stadt Horb, berichtet der Verein.

Wegen der Abstandsregelung und der dadurch benötigten Raumgröße sind die Gesamtproben im Probelokal des Schulhauses allerdings nicht möglich.

Kapelle übt vorerst im Veranstaltungssaal der Vereinsgemeinschaft

Deshalb müssen die Aktiven vorerst gegen eine niedrige Gebühr auf den Veranstaltungssaal der Vereinsgemeinschaft ausweichen. Der Musikverein hat bei der Stadt eine Belegungsskizze eingereicht, die unter anderem zeigt, dass die Auflagen für die Probenarbeit zum Konzert im Advent am 5. Dezember erfüllt werden.

Im Bericht heißt es: "Dirigent Jörg Teufel und seine Musiker waren trotz der neuen Situation begeistert und sehr erfreut über den guten Sound nach der langen Pause. Vermutlich lag es am guten Ansatz (das ist der Fachbegriff für die exakte Positionierung des Instruments und die richtige Lippen- und Kieferstellung sowie die Muskulaturkraft für ausdauerndes Spielen, Anm. d. Red.)." Der Ansatz war wohl den die vielen Fasnetsauftritten zu verdanken, die zuletzt absolviert worden waren. Mit Gesamt- und Registerproben wollen sich die Aktiven auf das Konzert und eventuelle Auftritte im Herbst vorbereiten.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.