Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Die "Himmelsleiter" von Horb erklimmen

Von
Constanze Kittel von "Neckar-Sport" auf der Horber ­"Himmelsleiter", dem wohl anstrengendsten Abschnitt des ­City Runs. Foto: Frank Foto: Schwarzwälder-Bote

Im Rahmen des Horber Stadtfestes wird es erstmals auch einen Stadtlauf geben. Organisatorin Constanze Kittel präsentiert bei einem gemeinsamen ­Trainingslauf vorab die ­Strecke.

Horb. Am zweiten September-Wochenende vom (8. bis 10. des Monats) soll die Stadt Horb wieder feiern – und neuerdings auch Sport treiben. Constanze Kittel, Inhaberin von "Neckar-Sport", hat das Stadtfest-Motto "Unsere Stadt feiert" in "Unsere Stadt läuft" umgewandelt und den ersten "Neckar-Sport City Run" auf die Beine gestellt, der am Samstag, 9. September, stattfindet. Die "normale" Laufrunde ist fünf Kilometer lang und wird zweimal gelaufen. Am Dienstag gab es bereits die Möglichkeit, die Strecke "probezulaufen".

Gestartet wird am Flößerwasen. Am Wasser entlang geht es dann Richtung Neckarbad. "Diese Strecke dürften einige Läufer schon vom ›Mission Mudder‹ kennen", meint Kittel lachend. Nur dass einem Schaumkanone, Stahlturm und Co dieses Mal erspart bleiben. Am Neckarbad wird die Brücke überquert und auf der anderen Flussseite geht es zurück Richtung Flößerwasen. Ein angenehm schnurgerader, asphaltierter Weg ist das – doch der anstrengendste Teil soll noch kommen.

Knapp 50 Leute haben sich bereits angemeldet

Erne ut wird nun der Neckar überquert und die Läufer machen sich auf Richtung Altes Freibad, wo am Festwochenende übrigens das "Fest der Kulturen" stattfindet. Doch so ist es auch gedacht, erzählt Kittel, die Läufer sollen schließlich nicht nur für sich selbst laufen, sondern auch angefeuert werden.

Die Strecke führt weiter Richtung Bosch Rexroth zur Horber "Himmelsleiter". 197 Stufen und 47 Meter Höhenunterschied gilt es zu bezwingen. Beim Probelauf sind sich jedoch alle einig, dass man die Stufen – zumindest dieses Mal – nicht hoch läuft, sondern normal zu Fuß geht. Nach dem steilen Anstieg wird es angenehmer, und man könnte beinahe schon vom Zieleinlauf sprechen. Die Teilnehmer laufen an der Stiftskirche vorbei und über den Marktplatz, und schließlich über die Marktsteige wieder hinunter zum Flößerwasen. Bei den ungefähr 26 Grad am Dienstagabend sind sie doch recht schweißtreibend, die fünf Kilometer. Und beim City Run müssen es sogar zwei Runden sein. Doch das scheint keineswegs abschreckend zu sein: Knapp 50 Leute haben sich bereits angemeldet, teilweise laufen Firmen mit der kompletten Belegschaft mit.

Neben dem Hauptlauf bieten sich jedoch auch andere sportliche Möglichkeiten. Bereits um 11 Uhr startet der 2,5 Kilometer lange Kinderlauf. Für den Hauptlauf gibt es zudem ein Warm-up um 12.30 Uhr. Um 13.20 Uhr gehen dann die Nordic Walker auf die Strecke, die Siegerehrung ist für 16 Uhr geplant.

Die Anmeldung über ­my.raceresult.com/78210 ist nur noch heute, 31. August, möglich. Nachmelden kann man sich aber bis 8. September bei "Neckar-Sport" oder am Veranstaltungstag bis 12 Uhr an der Markthalle. Für alle, die vorher auf der Strecke trainieren wollen, findet ein weiterer Probelauf am Dienstag, 5. September, um 18.45 Uhr statt. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz Flößerwasen.

 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.