Die Behörden rätseln, warum die Corona-Zahlen für Horb deutlich höher sind als in anderen Gemeinden des Kreises.Horb (gw). Die für Horb gemeldete Zahl der Corona-Infektionen war am Freitag wieder einmal hoch. Von 31 Neuinfektionen im Landkreis waren zwölf allein in der Neckarstadt (siehe auch "Aus unserer Region"). Eine allumfassende Erklärung gibt es laut Landratsamt und Stadt Horb dafür nicht. "Unser Gesundheitsamt hat noch einmal nachgeforscht, aber es gibt nicht den einen Superspreader und auch nicht ein Superspreader-Event, worauf die hohen Zahlen in Horb zurückzuführen sein könnten", so Landkreis-Sprecherin Sabine Eisele am Freitag im Gespräch mit unserer Zeitung. Sie und auch Stadtsprecherin Inge Weber erklären aber, dass einige Fälle mit zwei Horber Familien und ihrem Umfeld zu tun haben. Ein weiterer Erklärungsansatz: Wird in Horb sehr viel getestet? Immerhin hat Horb allein vier Corona-Schwerpunktpraxen. "Über die Testmenge liegen uns leider überhaupt keine Erkenntnisse vor. Die Anzahl der Tests wird uns nicht gemeldet."