Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Corona: BMW-AHG-Cup abgesagt

Von
Die aktuelle Weltranglisten-111. Tamara Korpatsch (Deutschland) gewann 2016 das Turnier in Bildechingen. (Archivfoto) Foto: Wagner

Auch das internationale Damen-Tennisturnier in Horb-Bildechingen wird nicht stattfinden

Horb.

Die nächste Absage eines großen Events in der Region: Der 28. BMW-AHG-Cup, ein internationales Damen-Tennisturnier, in Horb-Bildechingen, sollte eigentlich vom 20. bis 26.Juli stattfinden. Ungewissheit und gesellschaftliche Verantwortung, nicht zu einer Weiterverbreitung des Coronavirus beitragen zu wollen, werden als Gründe für die Absage genannt.

"Alle langjährigen Turnierpartner haben uns bereits vor Ausbruch der Corona-Krise wieder die Zusage erteilt, auch in diesem Jahr mit dabei sein zu wollen. Doch die Dynamik, mit der sich die Situation momentan täglich ändert, konnte sich noch vor wenigen Wochen niemand vorstellen", schreiben die Vorstände es TC Bildechingen und des TCB-Fördervereins in ihrer Pressemitteilung. Die Ungewissheit sei zu groß: "Wie sich die Situation bis Ende Juli entwickelt, können wir aus heutiger Sicht nicht beurteilen. Allerdings sehen wir, dass sich momentan die Prioritäten überall verschieben. Jeder hat mit wirtschaftlichen Einbußen zu rechnen, viele haben bereits existenzielle Sorgen. Die Vereinbarungen, die wir noch vor wenigen Wochen mit unseren Turnierpartnern getroffen haben, würden heute so vermutlich nur noch in Ausnahmefällen zustande kommen."

Den Verantwortlichen geht es auch um die gesellschaftliche Verantwortung: "Selbst wenn sich der Alltag bis zum geplanten Termin wieder normalisieren sollte, wollen wir es nicht verantworten, mit der Durchführung einer internationalen Veranstaltung das Risiko einer erneuten Ausbreitung des Virus zu erhöhen. Soziale Kontakte gehören ebenso wie internationale Teilnehmer zu unserem Turnier und wir sind uns hier unserer Verantwortung gegenüber allen Sponsoren, Helfern, Teilnehmern und Gästen bewusst. Die Gesundheit aller am Turnier beteiligten Personen hat für uns oberste Priorität!"

Bedauert werden auch die Auswirkungen auf die Tennisspielerinnen. "Tennisturniere auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene werden derzeit von den entsprechenden Verbänden (WTB, DTB, ITF) abgesagt beziehungsweise verschoben. „Für die Spielerinnen, die über unser Turnier Preisgeld und Weltranglistenpunkte sammeln und damit ihre Karriere weiter voranbringen wollten, tut uns diese Entscheidung außerordentlich leid."

Das ITF-Turnier in Bildechingen gilt als sehr beliebt in der Tennisszene. Viele spätere Tennis-Stars wie deutsche Spitzenspielerin Julia Görges haben in der Vergangenheit in Bildechingen gespielt und ihre ersten Weltranglistenpunkte gesammelt.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.