Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Cooles Abhängen an der "Playa del Brühlbach"

Von
Diese Clique fühlt sich bei der Altheimer Strandbar pudelwohl. Foto: Morlok Foto: Schwarzwälder Bote

In Altheim kann man jetzt bis Ende des Monats bei der Moste am Brühlbach in einer eigens dafür eingerichteten Beach-Arena chillen und sich in angenehmer Atmosphäre für ein paar Stunden aus dem Alltag wegbeamen.

Horb-Altheim. Ganz neu ist die Idee vom Cocktail schlürfen mit Strandfeeling drumherum zwar nicht, doch die Daheimgebliebenen aus den Orten rund um Altheim, die sich nicht in fernen Ländern am Strand die Sonne auf den Bauch brennen lassen, scheinen auf so eine Location geradezu gewartet zu haben. Selbst zur Premiere am Freitagabend ließen sich die meist jungen Besucher von den sintflutartigen Regenschauern, die zur besten Partyzeit über der Gegend niedergingen, nicht abhalten, wie sich der Chef der Altheimer Jugendgruppe, Moritz Bitzer, am nächsten Tag erinnerte.

Zusammen mit seinem Kollegen Rene Kaupp hatte er die Idee gehabt, für ein paar Wochen in Altheim eine aufwendig ausgestattete Strandbar anzubieten.

Von der Idee bis zur Umsetzung floss viel Schweiß und Hirnschmalz bei den Aktiven von der Jugendgruppe und dem Sportverein, mit dem die jungen Altheimer eine Art Kooperation eingingen. Gemeinsam lassen sich große Aufgaben einfach besser organisieren und realisieren. So galt es im Vorfeld für diesen Event, der so etwas wie Pilotcharakter hat, da man ihn zum ersten Mal ausrichtet, einen Businessplan zu erstellen, die Fixkosten und auch in etwa die variablen Kosten für Getränke und Speiseangebote zu ermitteln. Natürlich stand auch die Frage "wer zahlt’s?" im Raum, doch hier konnten die Beach-Boys und -Girls auf Sponsoren zurückgreifen, die den größten Teil des monetären Parts abfederten.

Als das gesamte Marketing-Konzept stand und das Okay der Gemeinde da war, hieß es die Ärmel hochkrempeln und 38 Tonnen Sand im abgesperrten Areal verteilen. Als Strandmöbel dienen knall-gelb bespannte Liegestühle, die ihnen ein Limonaden-Hersteller lieh und die von der Farbe her wunderbar mit dem Grün einer bekannten Brauerei harmonieren.

Highlight der Bar ist mit Sicherheit Altheims "oberaffengeilste Badewanne", wie Carmina Brenner eine ausrangierte, zum Sitzmöbel umfunktionierte Badewanne nannte, die wenig später auch gleich von der halben Familie von Altheims Fußball-Legende Adolf Walz in Beschlag genommen wurde.

Drei Generationen Walz hatten, wie alle anderen Besucher auch, Spaß an dem Beach. Innovativ sind die beleuchteten Wassertanks, die die Moste bei Dunkelheit zusammen mit vielen weiteren Lampen und Laternen schön illuminieren. Keine Frage, die Macher haben sich hier richtig Mühe gegeben, und der bisherige Erfolg belohnt sie für diese Engagement.

Geöffnet ist Altheims Strandbar jeden Donnerstag von 18 bis 22 Uhr, am Freitag und Samstag von 17 bis 24 Uhr. Sonntags ist Ruhetag. Auch die Anwohner sollen so wenig wie möglich durch die Fest-Aktivitäten gestört werden. "Wir machen keine laute Musik. Hier ist keine Disco, sondern eine Relax-Lounge", so der harte Kern des Orga-Teams, zu dem auch Neu-Ortschaftsrätin Lena Kaupp gehört. Für die nächsten drei Samstage haben sich die Veranstalter jeweils ein Spezial-Angebot ausgedacht. Am 17. August gibt es das spanische Nationalgericht Paella, am 24. August locken die Veranstalter mit einem Cocktailabend, und am 31. August findet das jährlich stattfindende Weizenbierfest an der Playa del Brühlbach statt. Auch Altheims beliebte Eisverkäuferin, Christine Schwarz-Beermann, wird an diesem Tag vor Ort sein.

Es ist also allerhand geboten, und bei so viel südländischem Flair und karibischer Lebensfreunde kann man sich nur Carmina Brenner anschließen, die feststellte: "Lieber ein Fest mehr, als eines zu wenig."

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.