Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Coole Bläserklänge zur Adventszeit

Von
Erstmalig unter der Leitung von Tim Wilke gab die Jugendkapelle Horb vielseitige Kostproben ihres Könnens – inklusive Weihnachtsmusik. Foto: Musikverein Horb Foto: Schwarzwälder Bote

Der Vorspielnachmittag der Jugendkapelle des Musikvereins Horb hat die Zuhörer in weihnachtliche Stimmung gebracht. Auch die Filmmusik-Stücke sind gut angekommen.

Horb. Die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker des Musikvereins Horb hatten ihre Freunde und ihre Familien zu einem Vorspielnachmittag im Probelokal eingeladen. Feierlich eröffnet wurde dieser durch die Jugendkapelle, erstmalig unter der Leitung von Tim Wilke. Sie starteten mit dem Stück "Accidentally in Love" aus dem Film Shrek. Es folgte der Raiders Marsch aus dem Film Indiana Jones und das bekannte Thema aus dem Film "The Pink Panther".

Die 25 Musiker, welche in der Jugendkapelle zurzeit aktiv sind, zeigten damit ihre Fähigkeiten und begeisterten das Publikum. Während einer dann folgenden Umbaupause konnten sich die Besucher mit Kaffee und Kuchen versorgen. Für die richtige Weihnachtsstimmung hat die Jugendkappelle am Tag zuvor zahlreiche Plätzchen gebacken, welche für die Zuschauer bereitstanden.

Es folgten vierzehn verschiedene Beiträge, die von den Jungmusikern einzeln oder in Gruppen vorgetragen wurden. Den Anfang machte ein sechsköpfiges Ensemble, das extra für diesen Auftritt ins Leben gerufen worden war. Sie begeisterten mit einem Stück aus dem Film Star Wars und "Sunny Day" das Publikum. Daraufhin folgte "Go Tell it on the Mountain", welches von Attila Fejer auf dem Tenorsaxofon zum Besten gegeben wurde. Fiona Shi und Emiliana Hellstern spielten auf der Querflöte das Duett "Fanfare". Theodora Ana und Nova Roos brachten auf dem Altsaxofon weihnachtliche Stimmung in die Veranstaltung. So spielten sie "Kling Glöckchen" und "Fröhliche Weihnacht". Daraufhin spielte Paloma Hansen ebenfalls auf dem Altsaxofon die Stücke "United" und "Spring Comes".

Im Anschluss gab ein Trompeten-Trio, bestehend aus Eric Beleca, Jonas Klinkhardt und Severin Straub, zwei Stücke aus ihrem Programm für den Wettbewerb Jugend musiziert zum Besten.

Es folgte Paula Dettinger auf der Klarinette mit dem Stück "Bourèe". Amy Göttert präsentierte auf ihrem Altsaxofon das bekannte Stück "The Entertainer". Zum Abschluss spielte noch einmal Amy Göttert diesmal gemeinsam mit Frank Fluhr die Stücke "Lasst uns froh und munter sein" und "Morgen Kinder wird’s was geben", sodass der Vorspielnachmittag mit weihnachtlicher Stimmung zu Ende ging.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.