Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Campus tüftelt an "Taschenrakete"

Von
Unternehmensgründer Manuel Meßmer, Simon Schmid und Silvan Senner von TÜV SÜD Auto Service (von links) zeigen das Original ihres Elektro-Motorrads "Pocket Rocket". In Russland und China wird es bereits gefälscht.Foto: DHBW Campus Horb Foto: Schwarzwälder Bote

Leicht, wendig, leise, aber spurtstark. Diese Eigenschaften besitzt das neue E-Motorrad, das ein Start-Up-Unternehmen mit Hilfe des Campus ­ der Dualen Hochschule Baden-Württemberg entwickelt hat. Das Design wurde bereits prämiert.

Hor b . S OL Motors in Stuttgart ist ein innovatives Start-Up-Unternehmen, das mit seinem Elektro-Motorrad "Pocket Rocket" bereits mehrere Designpreise gewonnen hat. Optisch geht SOL Motors mit einem Rahmen aus einem dicken Aluminiumrohr, auf dem der bequeme, aber puristisch anmutende Sitz angebracht ist, ganz eigene Wege.

Während SOL Motors letzte Woche den Pitch zu "Start-Up BW Pre-Seed" gewonnen hat, ein vom Land Baden-Württemberg ausgeschriebener Wettbewerb für Firmengründer, präsentieren die Wettbewerber in Asien bereits schon die genaue Kopie im Online-Shop. "Wir sind wirklich überrascht, wie schnell in anderen Ländern neue Produkte nachentwickelt werden", findet Manuel Meßmer, der Gründer von SOL Motors. "Wir planen den Serienstart in 2021, in China und in Russland gibt es wohl schon erste Kopien."

Für die Entwickler in Stuttgart Ansporn und Herausforderung die Serienentwicklung voranzutreiben. "Es freut uns sehr, dass wir die Duale Hochschule Horb für unseren wissenschaftlichen Beirat gewinnen konnten, um die Industrialisierung zu beschleunigen", so der Unternehmensgründer.

Im Studiengang Maschinenbau in Horb unterstützen Experten mit langjähriger Erfahrung in Konstruktion, Berechnung, Produktentwicklung und Zulassung. "Der problemlose Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Zulieferern und möglichen Lizenznehmern, den uns der Campus Horb ermöglicht, ist für SOL Motors in dieser Phase Gold wert", sagt Simon Schmid, Student in Horb. Er ist mit seinem Betreuer Silvan Senner von der TÜV SÜD Auto Service GmbH für die die Zulassung und Produktkonformität zuständig. "Die Pocket Rocket zaubert dir beim Fahren ein Lachen in das Gesicht", sind sich die beiden nach der ersten Probefahrt einig. "Leicht, wendig, leise, aber spurtstark, ist das Leichtkraftrad das ideale Verkehrsmittel für die Stadt."

Schmid beschäftigt sich im Rahmen seiner Bachelorarbeit mit der Sicherheit und der Zulassung der Prototypen. "Die fachübergreifende Zusammenarbeit in einem realen Produktentstehungsprozess ist sicherlich für einen Studenten eine einmalige Chance und in dieser Tiefe nur an der DHBW möglich", ist sich Simon Schmid sicher.

Und wie geht es mit den Plagiaten weiter? "Da unser Design weltweit einmalig ist und wir in den wichtigsten Märkten einen Designschutz angemeldet haben, sehe ich das eher gelassen", so Manuel Meßmer. "Und kannst du deinen Gegner nicht besiegen, umarme ihn."

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.