Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Brauchtums-Festtag krönt das Jubiläum

Von
Das Schappel ist die prächtigste Kopfbedeckung in der Trachtenvielfalt Baden-Württembergs. In Empfing war es gestern einige Male zu bewundern. Foto: Baiker

Empfingen - Höhepunkt des Jubiläumswochenendes der Trachtengruppe Empfingen war am gestrigen Sonntag das Gautrachtentreffen Schwarzwald.

Als Glanzpunkt zeigte sich der traditionelle Gautrachtenumzug, und dies bei schönstem Wetter. 41 Trachtengruppen und Musikkapellen, aber auch Empfinger Gastvereine wie der Schützenverein und der Radfahrverein Adler marschierten mit. Beim Friedhof stellten sich die Gruppe auf. Dann marschierten sie durch die Horber- und Haigerlocher Straße Richtung Tälesee-Halle, wo noch anschließend eine Trachtenbrauchtums-Vorführung und Trachtentänze gezeigt wurden.

Thomas Joachim, Vorsitzender der Kulturgemeinschaft Narrenzunft und Trachtengruppe Empfingen, und Siegfried Mager, Ehrenvorsitzender des Trachtengaus Schwarzwald, moderierten diesen festlichen Umzug. Die vielen Zuschauer erfuhren viele Details zu den einzelnen Gruppen.

Dass die Kinder- und Jugendarbeit bei vielen Trachtengruppen einen hohen Stellenwert hat, zeigten viele Trachtenkinder, die souverän mitmarschierten. Die kleinen Trachtenmädle seien ein herrliches Bild, so Siegfried Mager in seiner Moderation. Zu erfahren war auch, dass der Bändertanz ein wesentlicher Bestandteil des Trachtentanzes ist. Trachtengruppen kamen beispielsweise aus Dettingen, Altburg, Bad Herrenalb, Oberndorf, Bierlingen, Dußlingen, Emmingen ob Egg, Felldorf, Flözlingen, Böffingen, Hardt, Lauterbach, Langenschiltach, Leidringen, Niedereschach, Öffingen, St. Georgen, Denkingen, Wildberg und vielen weiteren Orten.

Zu sehen war am gestrigen Umzug wieder einmal, dass das Trachtenbrauchtum überall in Baden-Württemberg einen hohen Stellenwert hat und dieses Brauchtum gerne gepflegt wird. Vor allem das Schappel in seiner Vielfalt und Farbenpracht war eine Augenweide. Wie lange braucht man wohl um imposante, ausladende Kopfbedeckung, geschmückt mit Kugeln und Perlen, anzufertigen?

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.