Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Betrunkener Falschfahrer auf A 81

Von
Kurz nach Mitternacht war der Falschfahrer ohne Licht auf der A 81 unterwegs. (Symbolbild) Foto: Jaromir Chalabala/ Shutterstock

Horb - In der Nacht auf Donnerstag ist es zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Horb (Kreis Tübingen/Kreis Freudenstadt) wegen eines aus Richtung Stuttgart kommenden Falschfahrers beinahe zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Verletzt wurde niemand.

Der 33 Jahre alte Mann war gegen 0.20 Uhr mit seinem unbeleuchteten Skoda Oktavia auf der falschen Fahrbahn unterwegs. Ein ihm zwischen der Anschlussstelle Rottenburg und Anschlussstelle Horb entgegenkommender 36-jähriger Autofahrer konnte einen Zusammenprall nur noch durch eine Vollbremsung verhindern. Daraufhin wendete der Falschfahrer und fuhr an der Anschlussstelle Horb von der Autobahn ab. Kurz darauf konnte der stark alkoholisierte Mann von einer Polizeistreife gestoppt werden.

Die Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil sucht nach Zeugen, Telefonnummer 0741/34879-0.

Ein anderer Falschfahrer war bereits am Mittwoch auf der A 81 aus dem Verkehr gezogen worden

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.