Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Betraer Musiker bilden Flashmob

Von

Vor der Stiftskirche in Tübingen erwartete die Einwohner und Touristen eine musikalische Überraschung. Wie aus heiterem Himmel spielte plötzlich eine Blaskapelle.

Ho rb-Betra . Zu seinem 90-jährigen Bestehen plante der Musikverein Harmonie Betra einen Flashmob in Verbindung mit einem ganztägigen Ausflug.

Nach und nach erklang das Stück "Matrimony" voller Harmonie durch Gassen der Innenstadt

50 aktive Musiker und 50 passive Mitglieder aller Altersgruppen teilten sich einen unvergesslichen Tag. Nach einem kurzen Frühshoppen bei wundervoller Aussicht und nach einer zusätzlichen Wanderung über die Wurmlinger Kapelle fuhren die Busse geradewegs weiter nach Tübingen in die Innenstadt.

Dort, um die Stiftskirche herum, tummelten sich die Musikerinnen und Musiker mit ihren versteckten Instrumenten: unauffällig, aber langsam sich bereit machend zwischen den Touristen. Mit Rasseln und Trommeln begannen plötzlich die ganz kleinen, heranwachsenden Musikanten mit einem einfachen Rhythmus und gewannen schon die ersten überraschten Herzen der noch wenigen Zuhörer. Nach und nach erklang das Stück "Matrimony" voller Harmonie durch die Gassen der Tübinger Innenstadt, als sich die Musiker nacheinander aus dem Publikum inmitten des Geschehens gesellten und dabei immer mehr neugierige Passanten stehen blieben.

Durch viel Applaus motiviert, erfreute der Musikverein die begeisterten Touristen mit drei weiteren Stücken, bevor die Kapelle dann genauso schnell verschwand wie sie erschienen war.

Nach einer großen Stärkung in Tübingens verschiedensten Gastronomien versammelte sich die Gruppe mit Gesang und Gelächter entweder zur Stocherkahnfahrt auf dem Neckar oder zu einer Stadtführung, wobei alle, trotz schwankendem Wetter, bis zum Schluss stets ihre gute Laune behielten und den Tag zu einem einzigartigen Erlebnis für alle Beteiligten machten.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.