Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Badener im Einsatz

Von
Ralph Zimmermann (rechts) und Frank Jahraus singen das Badnerlied. Foto: Henger Foto: Schwarzwälder Bote

Horb-Dettingen. Bei der Hohenzollern-Übung vergangenen Samstag (wir berichteten) waren aus dem ehemaligen hohenzollerischen Unterland die Wehren Haigerloch, Empfingen, Dettensee, Fischingen, Betra nach Dettingen gekommen.

Bei der Übungskritik war Kreisbrandmeister Frank Jahraus von der seltenen Konstellation begeistert, dass Wehren aus drei Landkreisen zusammen üben und dabei die Hohenzollern-Tradition wahren. Der Badener Jahraus kam dann auf die Idee, dass doch die Wehren zusammen das Hohenzollernlied singen könnten und übergab das Mirko an den Dettenseer Jürgen Brändle. Dieser stimmte sofort das Lied an, und alle Wehrfrauen und Wehrmänner sangen vor dem Narrenheim alle Strophen des Hohenzollernliedes. Brändle konterte nach der gelungenen Gesangseinlage, dass doch der Bürgermeister und der Kreisbrandmeister auch ihr Badnerlied singen könnten. Tapfer trällerten die zwei ihr Lied auf hohenzollerischem Boden. Nach dieser spaßigen Einlage zogen die Wehren zur Nachübung in den Dettinger Schlossgarten und ließen sich beim Schlossgartenfest mit kühlen Getränken und leckerem Essen vom Musikverein verwöhnen.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.