Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hofstetten Züchter präsentieren ihre Fohlen

Von
Die Fohlen werden mit den Muttertieren in Waldkirch im Laufring präsentiert. Foto: Störr

Hofstetten - Für die Pferdezüchter des Mittleren Kinzigtals wird es am Wochenende spannend. Im Kohlenbach bei Waldkirch werden ihre Fohlen präsentiert und ausgezeichnet.

Die Fohlenschau und das große Rahmenprogramm bieten für Züchter und Publikum viel Sehenswertes und abwechslungsreiche Unterhaltung.

"Das Schwarzwälder Kaltblut ist die älteste Kaltblutrasse in Baden-Württemberg", erklärt Pferdezüchter Heinrich Neumaier vom Hofstetter Schmalzenhof. Die Pferde würden zu Recht als lebendiges Kulturgut gelten, seien außerdem eine sehr schöne Rasse und dürften als Wahrzeichen des Schwarzwalds gesehen werden.

Muttertiere gehen mit dem Nachwuchs in den Laufring

Bei der Fohlenschau im Kohlenbach werden die Züchter ihren Pferdenachwuchs mit den Muttertieren im Laufring präsentieren und auf eine möglichst gute Bewertung durch die Fachleute hoffen. Den besten Fohlen winkt nämlich ein Platz im Landesgestüt Marbach.

In diesem Jahr werden insgesamt 39 Fohlen den Preisrichtern vorgeführt, aus dem Kinzigtal beteiligen sich fünf Pferdezüchter.

Neumaier wird in diesem Jahr vier Stutenfohlen mit in den Kohlenbach nehmen, Josef Allgaier vom Alt­rufenhof und Herbert Krämer vom Hinterniederhof jeweils ein Hengstfohlen. Der Haslacher Pferdezüchter Klaus Duffner präsentiert ein und der Mühlenbacher Erich Becherer zwei Hengstfohlen.

Die Tiere bekommen die Zuchtpapiere und den Tannenbrand

Nach der Schau bekommen die Pferde ihre Zuchtpapiere und den typischen Tannenbrand. Gegen 15 Uhr wird die Siegerehrung der Fohlen mit Ehrenparade der Besten stattfinden. Anschließend haben die Jungzüchter ihren Nachwuchswettbewerb unter Betreuung des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg.

Für die jungen Züchter ab zehn Jahren gilt es, drei Schwarzwälder Zuchtstuten zu beurteilen und eine Vormusterung vorzunehmen.

Für alle anderen Kinder wird im Rahmenprogramm Reiten angeboten. Der Samstagabend klingt mit Martin Wangler in seiner Rolle als "Fidelius Waldvogel" und dem Kabarettprogramm "Nächste Ausfahrt: Heimat!" im großen Festzelt aus.

Frühschoppen und Planwagenfahrten im Rahmenprogramm

Am Sonntagmorgen wird dann ab 11.30 Uhr zum Frühschoppenkonzert mit den "Köhlerbuben" eingeladen und nachmittags gibt es Planwagenfahrten sowie ein buntes Schauprogramm. An beiden Tagen wird eine umfangreiche Bewirtung angeboten.

Die Fohlenschau im Kohlenbach bei Waldkirch beginnt am Samstag, 11. August, um 9 Uhr. Die Siegerehrung wird gegen 15 Uhr sein. Um 20 Uhr gastiert "Fidelius Waldvogel" im Festzelt. Am Sonntag, 12. August, wird ab 11.30 Uhr zum Frühschoppen mit den "Köhlerbuben" und anschließendem bunten Schauprogramm eingeladen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading