Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hofstetten Sparkasse packt beim Entrümpeln an

Von
Die Sparkassen-Mitarbeiter haben am Fehrenbacherhof ordentlich entrümpelt. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Soziales, Sportvereine, Bildungsinitiativen: Die Sparkasse Haslach-Zell unterstützt jedes Jahr viele gemeinwohlorientierte Projekte – sowohl finanziell als auch durch die ehrenamtliche Arbeit der Mitarbeiter.

Hofstetten (red/lmk). Dieses Engagement ziele darauf ab, den Zusammenhalt und die Gemeinschaft in den Regionen zu stärken und allen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, heißt es in einer Mitteilung.

Seit mehr als zehn Jahren bringen die Mitarbeiter sich regelmäßig mit verschiedenen sozialen Projekten ein, die sie selbst vorschlagen. "Dieses Jahr fiel die Auswahl auf die Umbauarbeiten der evangelischen Kirchengemeinde am Jugend- und Freizeitheim Fehrenbacherhof in Hofstetten", heißt es in der Mitteilung weiter.

Inspiration dafür sei Martin Hartmann gewesen, der die Gage für seine Zaubervorführungen dieses Jahr für die Renovierungsmaßnahmen am Fehrenbacherhof spendet.

Nach Abstimmung mit Pfarrer Christian Meyer und Heinz Winkler, dem Vorsitzenden des Bauausschusses der Kirchengemeinde, traten kürzlich 15 motivierte Sparkässler "in aller Herrgottsfrüh" an und entrümpelten das große Anwesen. Unterstützt wurden sie von weiteren Helfern der Kirchengemeinde. Was nicht in den großen Bauschuttcontainer wanderte, wurde gesichert, verpackt und in der angrenzenden Scheune eingelagert oder nach Haslach in den Keller des Gemeindezentrums gebracht.

Die Kirchengemeinde und Familie Jacobs unterstützten die Helfer mit einem Frühstück. In einer kurzen Ansprache dankte Kirchengemeinderätin Traute Walker für die zahlreichen Helfer. Winkler umriss noch einmal die umfangreichen Umbaumaßnahmen, die die Kirchengemeinde vor immense organisatorische und finanziellen Herausforderungen stellt, weshalb jede Hilfe dringend gebraucht und gerne angenommen wird.

Dank der vielen Helfer und der bereits von der Kirchengemeinde geleisteten Vorarbeit war das Arbeitspensum relativ zügig abgearbeitet. Mit dem Abtransport des unerwartet schweren Klaviers nach Haslach und dem Entladen des Containers auf der Deponie Vulkan war kurz vor Mittag das meiste geschafft. Die Helfer tankten im Gasthaus Drei Schneeballen neue Kräfte. Dort dankte Sparkassenchef Bernd Jacobs den kirchlichen und den Sparkassenhelfern nochmals für ihren freiwilligen Dienst. Mit netten Gesprächen klang der 29. Arbeitseinsatz im Rahmen des "Sozialen Projekts" der Sparkasse aus.

Beim Jugend- und Freizeitheim Fehrenbacherhof der evangelischen Kirchengemeinde läuft die Sanierung an. Wie mehrfach berichtet, gab es erste Überlegungen bereits Anfang 2017. Das überwiegend über Spenden finanzierte Projekt soll unter anderem dafür Sorge tragen, dass die Sanitäranlagen erneuert werden und das Gebäude barrierefrei ausgebaut wird. Auch ein Leader-Antrag ist für die Sanierung gestellt worden. Der Baubeginn soll noch dieses Jahr erfolgen.

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.