Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hofstetten KSV Hofstetten jubelt über dreimal Gold

Von
Die erfolgreiche Männerstaffel des KSV Hofstetten, die bei den südbadischen meisterschaften eine prima Vorstellung abgab. Foto: Bauer Foto: Schwarzwälder Bote

Hochklassige und rassige Kämpfe lieferten sich die Männer bei den südbadischen Ringer-Einzel-Meisterschaften in der Haslacher Eichensporthalle.

Gastgeber KSV Hofstetten war in den Finalkämpfen der Männer viermal vertreten, siegte durch Julian Neumaier und Patrick Neumaier in den Gewichtsklassen 97 kg und 130 kg, belegte durch David Kuhner und Florian Wölfle den Silberrang und rundete das außergewöhnlich gute Abschneiden mit der Bronzemedaille von Dominik Wölfle ab.

Highlight, nicht nur aus Sicht des KSV Hofstetten, waren die letzten beiden Finalkämpfe. Der deutsche Vizemeister Julian Neumaier empfahl sich als Favorit mit 21:4 technischen Punkten bei zwei überhöhten Siegen für den Endkampf, der gegen Max Glock vom KSV Gottmadingen schon nach 90 Sekunden entschieden war, 8:0 Punkte und technische Überlegenheit. Patrick Neumaier schulterte erst Abdussamed Karamahmu vom StTV Singen und schickte Maximilian Mond von der RG Hausen-Zell mit 8:0 nach Hause. Im Duell der "Giganten" hieß der Herausforderer Ferenc Almasi vom KSV Rheinfelden, der gleich mit 1:0 in Führung ging. Doch dann marschierte der Juniorenvizeweltmeister und siegte noch in der ersten Runde technisch überhöht mit 9:1 Punkten.

Florian Wölfle schafft beinahe sensationell den Sprung ins Finale

Florian Wölfle, der es im Limit 82 kg mal stilartverkehrt probieren wollte, hätte es sich nie erträumen lassen, dass für ihn ein Treppchenplatz reserviert war. Das Hofstetter Freistil-Ass schaffte mit 18:1 technischen Wertungen bei zwei Siegen beinahe sensationell das Finale, wo er aber gegen Dominik Gegeny vom Bundesligisten TuS Adelhausen natürlich chancenlos war.

David Kuhner (55 kg) hatte nur gegen Alexander Tonn vom SV Eschbach das Nachsehen und gewann ebenso Silber. Dominik Wölfle, ebenfalls einer der Favoriten in der Gewichtsklasse 72 kg unterlag zwar dem Freiburger Andrej Janzen mit 2:10, gewann aber den Rest und freute sich über den Bronzerang. Jan Allgaier und Claudio Wernet belegten in der Gewichtsklasse 77 kg immerhin noch den fünften und sechsten Rang, während David Lupfer im Limit 82 kg Siebter wurde. Das bedeutete in der Endabrechnung mit großem Abstand den ersten Platz aller Vereine vor dem KSV Gottmadingen und KSV Taisersdorf.

Paul Neumaier zieht ganz souverän Titel bei den C-Junioren an Land

Bei den C-Junioren durfte sich Gastgeber Hofstetten über einen südbadischen Meistertitel freuen, den Paul Neumaier in der Gewichtsklasse 29 kg ganz souverän an Land zog. Der diesjährige Bezirksmeister ließ auch auf Südbadenebene keinem seiner Gegner eine Chance und schulterte im nordischen System – jeder gegen jeden – erst Louis Doster vom TuS Adelhausen, dann Timo Eryganov vom ASV Freiburg und Fedor Treise vom KSV Appenweier.

Kim Vetter musste im Limit 34 kg einen Kampf mehr bestreiten, schulterte zunächst Marcel Freiberg vom TuS Adelhausen und anschließend Jennifer Bauer vom KSV Taisersdorf. Doch nach zwei Niederlagen kam dann das Aus, sodass Vetter bei zwölf Konkurrenten Sechster wurde. Auch Niel Hansmann wurde Sechster, allerdings bei acht Gegnern, von denen er gegen Alexander Romenski (TSV Kandern) gewann. Collin Wolff wurde im Limit 46 kg Fünfter. Philipp Lehmann und Theo Neumaier teilten sich die Ränge neun und zehn im Limit 31 kg. Aaron Benz kam auf Platz neun in der Gewichtsklasse 38 kg und Toni Klausmann auf Rang zehn in der Klasse 42 kg. KSV-Jugendtrainer Michael Volk war am Ende zufrieden, denn seine Schützlinge konnten wertvolle Erfahrung sammeln.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.