Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hofstetten Ein selbstbewusster Gegner

Von
Nicht der Gegner (0ben) punktet hier - sondern der Hofstetter Mehmed Mehmed beim seinem Durchdreher. Foto: Bauer Foto: Schwarzwälder Bote

(lh). Nach dem Waterloo beim Aufsteiger KSV Rheinfelden droht dem Regionalligisten KSV Hofstetten gegen den Tabellenzweiten KSV Schriesheim vor eigenem Publikum weiteres Ungemach.

Vor Saisonbeginn waren die Nordbadener als möglicher Abstiegskandidat gehandelt, doch momentan zeigen sie sich von ihrer besten Seite. Nur einmal bei der 11:16-Niederlage gegen den KSV Tennenbronn patzten sie, als Papiergewichtler Deniz Güvener hoch in Führung liegend gegen Leon Schetterer auf die Schultern ging.

In der Hofstetter Gemeindehalle werden sie sich am Samstag selbstbewusst vorstellen, die Gastgeber müssen die 7:23-Niederlage am Oberrhein schnellstens abhaken. Das Erfolgsgeheimnis der Staffel von der badischen Bergstraße macht ihre Ausgeglichenheit aus. Trotz der Abgänge der beiden Ustaev-Brüder Shamil und Dzhambulat verfügen die Schriesheimer über eine ganze Reihe von Top-Athleten wie Ceyhun Zaidov (- 61 Kilogramm), Sinan Kayakiran (- 71 Kilogramm), Maxim Perpelita (- 75 Kilogramm), Wladimir Berenhardt (- 75 Kilogramm), Rahmatullah Moradi (- 80 Kilogramm), Schaman Kasumov (- 98 Kilogramm) und Attila Tamas (- 130 Kilogramm).

Auf Markus Neumaier, Florian Wölfle, Jan Allgaier, Manuel Krämer und Co. eine Menge Arbeit, um die vermeintliche Übermacht zu knacken. Mit acht Punkten ist die Allgaier-Krämer-Staffel keinerlei Druck ausgesetzt, was ein Vorteil sein könnte. Kampfbeginn ist um 20 Uhr. Im Vorkampf empfängt der KSV Hofstetten II ab 18.30 Uhr die Mannschaft vom S.A. Gries aus dem Elsass. Von der Papierform her scheint der Ausgang knapp auszugehen. Den Kampfabend eröffnen wird die dritte Hofsteter Mannschaft, die um 17.30 Uhr den ASV Urloffen empfängt.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.