Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Höfen Maßnahmen zur Hangsicherung

Von
Auf dem Hang zwischen der Bundesstraße 294 und der Flößerstraße in Höfen sind zurzeit Arbeiten im Gange. Foto: Kugel

Höfen - Der Verkehr ist momentan beeinträchtigt. Und zwar wegen der Maßnahmen zur Hangsicherung zwischen der Bundesstraße 294 und der Flößerstraße in Höfen. Bäume kommen weg. Bürgermeister Holger Buchelt sagte gestern auf Anfrage, dass drei Tage für die Arbeiten vorgesehen seien und diese am morgigen Freitag fertig sein müssten. Da aus Sicherheitsgründen eine große Eiche entfernt werde, sei auch eine kurzzeitige komplette Sperrung der Bundesstraße erforderlich.

Wie der Schultes erläuterte, müssen die Baumarbeiten bis spätestens 28. Februar erfolgen. Danach trage eine Firma die lose Erde ab. Die Arbeiten bezüglich Stahlnetz und Felsanker seien allerdings noch nicht vergeben. Auf jeden Fall soll aber dieses Jahr alles fertig sein.

Im Haushalt sind laut Bürgermeister Buchelt rund 150.000 Euro veranschlagt. Wobei der Bund einen Zuschuss in der Größenordnung zwischen 50 und 60 Prozent zugesagt hat.

Nach langen Regenfällen ins Rutschen gekommen

Zur Erinnerung: Voriges Jahr hat Höfens Bürgermeister nach dem Hangrutsch zwischen der Flößerstraße und der Bundesstraße 294 von erheblichen Instandsetzungs- und Sicherungskosten gesprochen. Und Ende Juli lagen die Zahlen dafür vor. In der damaligen Gemeinderatssitzung wurden mehr als 100.000 Euro angegeben.

Wegen der langen Regenfälle Ende Mai und Anfang Juni ist der Hang an der Ortsausfahrt in Richtung Calmbach ins Rutschen gekommen. Dabei stürzten einige kleinere Bäume auf die Bundesstraße.

Die Verwaltung beauftragte einen Geologen mit näheren Untersuchungen, nachdem dieser auch schon im Jahr 2008 damit befasst gewesen war. In der Sitzung erläuterte er die geologische Situation des Hanges, der sich in einem "labilen Gleichgewicht" befinde. Bei einer stärkeren Durchfeuchtung seien weitere Rutschungen zu befürchten – nicht auszuschließen, dass Erdmassen und der Hangbewuchs die Bundesstraße 294 blockieren könnten.

Des Weiteren sei es auch möglich, dass Teile des Gehweges an der Flößerstraße von den Rutschungen erfasst werden. Deshalb hielt er eine Sicherung der Hangoberfläche für notwendig und stellte dafür verschiedene Möglichkeiten vor. Als die seines Erachtens effizienteste Lösung empfahl er eine möglichst baldige Räumung des aufgelockerten Materials am Hang, um Nachrutschungen zu vermeiden.

Weiter war zu erfahren: Im Frühjahr 2014 sollten zumindest die in den vergangenen drei Jahren von Rutschungen betroffenen Flächen von einer Fachfirma gesichert werden. Und zwar dadurch, dass auf der Böschungsoberfläche von insgesamt 550 Quadratmetern ein Stahldrahtgeflecht zu verlegen sei, dieses mit Bodennägeln im standfesten Untergrund zu fixieren und die Fläche danach zu begrünen sei. Im Übrigen empfahl der Geologe, die Bäume auf der gesamten Böschung "auf Stock" zu schneiden, weil erfahrungsgemäß bei Windwürfen die Bodendecke aufzureißen drohe, was eine erhöhte Gefährdung bedeuten würde.

Außerdem könne sich, so der Geologe, unter höheren Bäumen mit breiten Kronen keine großflächige, vor Erosion schützende Vegetationsdecke bilden.

Der Gemeinderat beschloss seinerzeit einstimmig, den Vorschlägen des Geologen zu folgen und den Hang mittels Netzen und Ankern zu sichern.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading