Frauen haben im Kreis Calw Angst vor einem nackten Radfahrer. (Symbolfoto) Foto: KIRAYONAK YULIYA/ Shutterstock

Exhibitionist zeigt sich Joggerinnen. Nackter Mann stellt sich breitbeinig in den Weg. Polizei sucht Zeugen.

Höfen/Simmersfeld - Ein nackter Mann ist am vergangenen Wochenende in einem Waldgebiet bei Höfen (Kreis Calw) mit seinem Fahrrad gefahren. Zwei Frauen bemerkten den Exhibitionist. Das mit den Ermittlungen befasste Kriminalkommissariat Calw bittet anhand der Personenbeschreibung um Hinweise aus der Bevölkerung und um Meldung von möglichen weiteren Geschädigten.

Erstmals sah sich eine 64-jährige Joggerin vergangenen Samstag gegen 17.50 Uhr in Höfen mit dem Mann konfrontiert. Als die Frau im Waldgebiet am Brennerbergweg bei der Einmündung "Neuer Weg" unterwegs war, stellte sich ihr der splitternackte Radler breitbeinig in den Weg und nahm sexuelle Handlungen an sich vor. Die 64-Jährige bekam Angst und flüchtete.

Am Mittwoch wurde beim Polizeiposten Altensteig ein zweiter Fall mit einem "Nacktradler" ähnlicher Beschreibung von einer 76-jährigen Frau zur Anzeige gebracht. Die Spaziergängerin war am Sonntag zwischen 15 und 16 Uhr auf einem Waldweg von Simmersfeld in Richtung Enzklösterle unterwegs, als ihr beim rechtsseitig gelegenen Parkplatz vor der Steige ein völlig nackter Mann auf einem Fahrrad entgegen kam. Nachdem er an der Frau vorbeigefahren war, drehte er nochmals um und fuhr auf die Fußgängerin zu. Auch sie bekam Angst und nach ihrem Ehemann, der sich in der Nähe befand. Der Nacktradler drehte um und flüchtete.

Der Unbekannte ist zwischen 35 und 50 Jahre alt, von kräftiger Statur mit Bauchansatz, hat dunkles kurzes bis mittellanges Haar und hatte teilgebräunte Haut. Unterwegs war er auf einem unauffälligen älteren Herrenfahrrad.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat Calw unter der Telefonnummer 07051/161303 und der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/939-5555 entgegen.