Der Kreis Calw hat die höchste Corona-Inzidenz im Land. Foto: AdobeStock_dottedyeti

Der Kreis Calw hat die höchste Corona-Inzidenz im Land. Im Landratsamt steht man aktuell vor einem Rätsel und meldet über das Wochenende 109 Neuinfektionen.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Kreis Calw - Die am Montagmorgen vom Robert-Koch-Institut gemeldete Inzidenz für den Kreis Calw liegt bei 269,7. Das ist die höchste im Land Baden-Württemberg. Im Landratsamt steht man vor einem Rätsel. "Das Infektionsgeschehen im Landkreis Calw ist aktuell sehr diffus", informiert Sprecherin Janina Müssle. Es gebe Ausbrüche in Schulen, Kindergärten oder Einrichtungen, die aber "nicht maßgeblich bestimmend" seien. "Wir appellieren ausdrücklich an die Bevölkerung, die geltenden Regelungen einzuhalten und auch bei einer positiven Testungen ausnahmslos alle Kontaktpersonen an das Gesundheitsamt zu melden", mahnt Müssle im Namen des Landkreises. "Nur dann können Infektionsketten schnell gebrochen werden und weitere Ansteckungen verhindert werden."

Ein weiterer Todesfall

Am Montag wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona bekannt: Es handelt sich um einen Mann aus Haiterbach.

Bei den am Wochenende gemeldeten Neuinfektionen liegt die Stadt Nagold mit 22 an der Spitze, gefolgt von der Stadt Calw mit 18 und Altensteig mit 17. Sieben sind es in Bad Wildbad, fünf sind es in Ebhausen, je vier in Ostelsheim und Schömberg, je drei in Althengstett, Bad Liebenzell, Dobel, Haiterbach und Simmozheim. Je zwei Neuinfektionen entfallen auf Bad Herrenalb, Höfen, Neubulach und Oberreichenbach. Ein Fall wurde am Montag aus Bad Teinach-Zavelstein, Egenhausen und Unterreichenbach gemeldet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: