An der Hochschule Furtwangen bilden sich Lehrerinnen und Lehrer fort. Im Fokus stand dieses Jahr die Künstliche Intelligenz. Foto: Neumann

Informatik nimmt in den Lehrplänen von Schulen einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Mit der Fortbildungsreihe "Softwaretechnik" wird dieser Entwicklung Rechnung getragen.

Furtwangen - Im Mittelpunkt der jährlich von der Fakultät Informatik der Hochschule Furtwangen (HFU) organisierten Weiterbildung für Lehrkräfte stehen aktuelle Entwicklungen der Informatik. Und so stand die jüngste Fortbildung ganz im Fokus der Künstlichen Intelligenz. Dass die Teilnehmenden praxisnahe Bausteine für einen spannenden Informatikunterricht "im Handgepäck" mitnehmen, ist ein weiteres großes Plus für die Informatiklehrkräfte. Darüber hinaus wird die Vernetzung zwischen Hochschule und Schule von allen als sehr wichtig betrachtet.

Fortschritte bei der Bearbeitung von Bildern

Worum ging es nun beim diesjährigen Workshop konkret? Der künstlichen Intelligenz werden große Wachstumspotenziale für die Industrie, das Gesundheitswesen oder der Finanzbranche vorhergesagt. Vor allem durch die technischen Fortschritte in der GPU-Hardware und den neuen tiefen neuronalen Netztopologien sind enorme Fortschritte bei der Bearbeitung von Bildern erzielt worden. Mit tiefen neuronalen Netzen kann man Bilder verbessern, Objekte in Bildern klassifizieren oder Objekte in Bildern erkennen.

Grundlagen von Deep Neural Networks

In diesem Kurs lernten die Teilnehmenden in drei Workshops die Grundlagen von Deep Neural Networks (DNNs). Es wurden Bilder für die DNNs transformiert, zugeschnitten und Rauschen reduziert. Vertieft wurde das Wissen mit Hilfe von Übungen um Objekte wie Verkehrsschilder und Schrift zu erkennen und Gegenstände auf Bildern zu finden. Auch Pamela, ein selbstgebauter Demonstrator, der unterschiedliche Kunststoff- und Aluminiumverschlüsse erkennt und sortiert, kam zu Einsatz. Darüber hinaus wurde mit Turtle Bots, einfachen personalisierbaren Robotern, gearbeitet, die auch in der Hochschullehre zum Einsatz kommen.

Jährlich stattfindende Fortbildungsreihe

Der Workshop wurde in diesem Jahr von einem speziellen Team vorbereitet, dieses bestand aus Maja-Temerinac-Ott, Christoph Reich, Liane-Marina Messmer und Matthias Lermer. Die Fortbildungsreihe Softwaretechnik findet jährlich an der Fakultät Informatik der Hochschule Furtwangen statt. "Mir haben die verschiedenen praktischen Phasen und Workshops mit kreativen Ideen besonders gut gefallen", lautete das begeisterte Fazit eines regelmäßig teilnehmenden Lehrers. Weitere Infos finden sich im Internet unter www.hs-furtwangen.de