Willkommen zurück: Hochdorfers Helles Foto: Buckenmaier

Retro ist angesagt. Auch in der Bierbranche. Die Hochdorfer Kronenbrauerei nutzt diesen Trend und holt Produkte, die vor Jahrzehnten vom Markt verschwunden waren, zurück in ihr Portfolio aus Hopfen und Malz. Die positiven Reaktionen der Kundschaft auf diese Innovationen stimmen Brauereichef Eberhard Haizmann in Krisenzeiten optimistisch.

Nagold-Hochdorf - Die Corona-Krise macht den Brauereien in Deutschland schwer zu schaffen. Eine Gastronomie im Lockdown und eine darniederliegende Festkultur sorgten im vergangenen Jahr für einen historischen Absatzeinbruch. Die deutschen Brauer verkauften 500 Millionen Liter weniger Gerstensaft. Die Kronenbrauerei in Hochdorf als Familienbetrieb kann mit kurzen Entscheidungswegen zwar auf Krisen schneller reagieren, gleichwohl, sagt Eberhard Haizmann, "waren die letzten Monate nicht einfach". Seit November ist man in Kurzarbeit. "Nach dem Lockdown war es wie abgeschnitten", sagt der Brauereichef. 30 bis 40 Prozent Umsatzeinbußen waren die Folge.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: