Der Angelsportverein Villingendorf freut sich über Malbücher, die in der Jugendarbeit verwendet werden (von links): Andrés Lopéz, Klaus Jung und Bürgermeister Marcus Türk. Foto: Schmidt Foto: Schwarzwälder Bote

Natur: Marcus Türk widmet sich dem Angeln seit jungen Jahren / Malbücher übergeben

Umweltschutz, Natur und Angelsport liegen für Marcus Türk nah beieinander. Sein entsprechendes Engagement in der Vereins-Jugendarbeit setzt er als Bürgermeister von Villingendorf fort.

Villingendorf. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kindern das Thema Angeln mit all seinen Facetten wie Umweltschutz, Hege und Pflege des Fischbestandes sowie Artenvielfalt im und am Wasser näherzubringen, sagt Marcus Türk, den seine Affinität zum Angelsport auch als Bürgermeister von Villingendorf nicht loslässt. Eine Möglichkeit biete das Malbuch der Bundesjugendleitung des Deutschen Angelfischerverbands mit Hilfe des Fisch-Maskottchens Hanno.

Ein kleiner Stapel der Exemplare überreichte Türk jüngst dem Vorsitzenden des Sportangelvereins Villingendorf, Klaus Jung. In diesen Büchern werden die Kinder auf eine Entdeckungsreise mitgenommen, auf welcher sie Seite für Seite durch die Tier- und Pflanzenwelt rund um das Gewässer geführt werden. Es werden auch Angeltaktiken und Angelmethoden erklärt.

So sei es nicht nur ein einfaches Malbuch, sondern auch ein Buch, das kindgerecht leicht erklärt. Er selbst hätte sich freilich über so ein Malbuch gefreut, antwortet er. Im Alter von zehn habe er mit dem Angeln begonnen, und schiebt den Hinweis hinter : "Vorher ist es in Baden-Württemberg nicht erlaubt."

Anfang 20 übernahm er in seinem Heimatverein, dem Angelsportverein Mittleres Stunzachtal Heiligenzimmern, den Posten des Jugendwarts. Es habe ihm Freude bereitet, Ausflüge zu organisieren und der Jugend zu vermitteln, dass der Angelsport neben Fische fangen den Umwelt-, Tier- und Gewässerschutz beinhalte. Ein Engagement, das nicht unbemerkt blieb.

Bereits mit 24 Jahren wurde er zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Und der Verein wurde unter seiner Regie dreimal in Folge mit dem Landes-Anerkennungspreis für ausgezeichnete Jugendarbeit bedacht. Der Höhepunkt dieser Auszeichnung folgte im Jahr 2018. Marcus Türk erhielt den Bundesjugendnaturschutzpreis in der Jugend- und Naturschutzarbeit.

Bei der Verleihung in Berlin habe das Präsidium des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg ihn gebeten, die Verbandsarbeit als Mitglied im Präsidium zu unterstützen. So sei es zu seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Verband gekommen. Durch den dadurch gewonnenen vertieften Einblick in die fischereiliche Politik könne er den Villingendorfer Sportangelverein noch besser unterstützen.

Zur Freude des Vereinsvorsitzenden Klaus Jung, der die Malbücher dankend entgegennahm. Die Urfassung der Malbücher sei zuvor mehreren Kita-Gruppen und Schulklassen vorgestellt worden, sagt der Bürgermeister. So konnten Gedanken, Ideen und Meinungen mit in das Werk einfließen.

Den Vorsitz beim Angelsportverein Mittlers Stunz­achtal Heiligenzimmern werde Türk nach zehnjähriger Tätigkeit abgeben. Ein ehemaligen Jungfischer stelle sich bei der nächsten Mitgliederversammlung als neuer Vorsitzender zur Wahl, freut sich der Schultes, das Amt dann in gute Hände übergeben zu können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: