Gewässerwart Lothar Konrad prüft die Wassertemperatur des Neckars. Foto: Cools

Hohe Temperaturen und anhaltende Trockenheit sorgen bei den Fischen im Neckar für reichlich Stress. Wie ernst die Lage wirklich ist und was im schlimmsten Fall drohen könnte, darüber klärt Lothar Konrad, Gewässerwart des Angel- und Naturschutzvereins Oberndorf (ANV), auf.

Oberndorf - Temperaturen um oder über 30 Grad und so wenig Niederschlag wie lange nicht mehr: Hitze und Trockenheit sorgen derzeit dafür, dass Bäche, Seen und Flüsse teilweise nur noch wenig Wasser führen, was sich auch negativ auf dessen Bewohner auswirkt. Im Kreis Rottweil darf bis 31. August kein Wasser aus oberirdischen Gewässern entnommen werden. An manchen Gewässern gilt bereits ein Angelverbot. Droht so etwas auch Oberndorf?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen