Zwei Autofahrer aus der Schweiz lieferten sich auf der A 81 ein Rennen. (Symbolfoto) Foto: grandt / Fotolia.com

Zwei Autofahrer aus der Schweiz haben sich am Sonntag auf der A 81 zwischen Sulz und Oberndorf in Richtung Singen ein Rennen geliefert.

Sulz/Bad Dürrheim - Der Audi- und BMW-Fahrer fielen laut Polizei bereits an der Ausfahrt Sulz a. N.ckar auf, als der Audi S3 gegen 15.30 Uhr auf der linken Spur eine Autofahrerin blockierte. Der Fahrer des BMW-Sportwagens vom Typ M4 überholte zum gleichen Zeitpunkt über den Standstreifen einen weiteren Autofahrer. Beide Fahrer traten Zeugenaussagen zufolge offenbar aufs Gas, als sie nebeneinander fuhren.

Nachdem der Vorfall von anderen Verkehrsteilnehmern der Polizei gemeldet wurde, richtete die Polizei am Autobahndreieck Bad Dürrheim eine Durchfahrtskontrolle ein, an der die beiden Raser wenig später angehalten werden konnten. Noch vor Ort mussten der 24-jährige und der 27-jährige Schweizer ihre Autos stehen lassen und ihren Führerschein abgeben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Rottweil mussten sie wegen ihres Wohnortes im Kanton Zürich in der Schweiz zudem auch eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Polizei bittet um Hinweise

Zwei weitere Sportwagenfahrer in einem gelben Porsche und einem schwarzen Mercedes verhielten sich ebenfalls durch wechselnde Geschwindigkeiten auffällig. Sie waren gehörten offensichtlich zu den beiden anderen Fahrern dazu.

Die Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil sucht nun Autofahrer, die am Sonntag zwischen 15 Uhr und 16 Uhr auf der A81 Richtung Singen durch die Schweizer Autofahrer bedrängt oder gar gefährdet wurden. Hinweise werden unter 0741 34879-0 entgegengenommen.