Junge von überfahrenen Muttertieren werden mit einer speziellen Welpenmilch gefüttert. Foto: Straub

Früher hat er Mordfälle gelöst, jetzt rettet er Igel: Der Ofterdinger Oliver Wiens (65) päppelt Stacheltiere aus dem gesamten Kreis Tübingen wieder auf – auch aus Neustetten und Rottenburg hat er "Patienten".

Kreis Tübingen/Rottenburg/Neustetten - Jeder Igel bekommt einen Namen. Karl aus Wolfenhausen zum Beispiel sah bis vor Kurzem noch ganz schlecht aus. Er konnte kaum gehen, hatte Durchfall und litt an Wurmbefall. Einige Tage war er zur Pflege bei Oliver Wiens in Ofterdingen, seither geht es ihm besser. Der pensionierte Kommissar hat ihm ein passendes Medikament gegeben, über die Pflege führt er genau Protokoll. Tag, Uhrzeit, Maßnahme.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€