Am Mittwoch sagten zwei Insider im Hess-Prozess aus. Foto: Eich

Es gibt sie doch noch, jene ganz normalen Prozesstage in der Aufarbeitung des Hess-Skandals. Am Mittwoch saßen zwei Insider im Zeugenstand.

Villingen-Schwenningen/Mannheim - Sie kennen die mittelständische Villinger Firma genau, die 2013 durch einen mutmaßlichen Bilanzskandal so unrühmlich in die Schlagzeilen geraten war – auch wenn er sich zwischenzeitlich längst zum waschechten Justizskandal ausgewachsen hat und den angeklagten ehemaligen Hess-Vorständen statt der prophezeiten mehrjährigen Gefängnisstrafen nunmehr nur noch fast schon nebensächliche Bewährungsstrafen drohen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: