Zur Gesunderhaltung Herzkranker trägt der Herzsport in der Gemeindehalle Salzstetten bei. Dienst hatten beim Start nach den Sommerferien Übungsleiterin Yvonne Blum (vordere Reihe Mitte) und der Waldachtaler Arzt Matthias Wagner (Zweiter von rechts stehend). Mit von der Partie war auch Herzsport-Chef Klaus Gebauer (ganz rechts stehend). Foto: Maier

Seit 25 Jahren gibt es die Herzsportgruppe in Salzstetten. Für Herzkranke in der Region hat sich in dieser Zeit vieles verbessert, wie Vorsitzender Klaus Gebauer im Gespräch berichtet.

Vorsitzender Klaus Gebauer gilt als das Zugpferd bei der fast 100 Aktive umfassenden Herzsportgruppe in Salzstetten, die am 16. September ihr 25-jähriges Bestehen feiern kann. Der Verein hat einen hohen Stellenwert und ist nicht mehr wegzudenken, weil er zur laufenden Gesunderhaltung von Herzkranken beiträgt. Anlass, mit dem 70-jährigen Gründer des Vereins ein Gespräch zu führen.