Für strahlende Augen sorgt Clown Klausi Klücklich mit seiner Seifenblasenshow. Foto: Wagner

Nachdem sich der morgendliche Herbstnebel verzogen hatte, um der Sonne Platz zu machen, zeigte sich Oberndorf am Sonntag von seiner besten Seite und lud zum Herbstfest des Handels- und Gewerbevereins ein.

Oberndorf - Beim verkaufsoffenen Sonntag hatten die Einzelhändler einmal mehr die Möglichkeit, unter Beweis zu stellen, wie attraktiv, entspannt und günstig das Einkaufserlebnis im Städtle sein kann. In den ansprechend dekorierten Geschäften boten die Einzelhändler nicht nur ihre Waren an, sondern lockten mit Aktionen und manchen Überraschungen.

"Gesund – glücklich – geöffnet" als Motto

Zudem sorgte die gewohnt fachliche und freundliche Beratung durch das Personals für ein schönes Einkaufserlebnis. Die geltenden Hygieneregeln wurden von den Besuchern eingehalten, zumal der HGV das Herbstfest zusätzlich unter das 3G-Motto "Gesund – glücklich – geöffnet" gestellt hatte.

Aber nicht nur das Angebot der Einzelhändler lockte zahlreiche Neugierige ins Städtle. Die Verantwortlichen des Oberndorfer Handels- und Gewerbevereins hatten auch dieses Jahr wieder ein bemerkenswertes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt.

Der Krämermarkt sorgte für eine Ergänzung zum Warenangebot der Geschäfte, und sowohl der Werkzeugverkauf der "Bürger für Bürger", als auch das Angebot an gebrauchten Fahrrädern durch den Missionsausschuss fanden reichlich Interessenten und Abnehmer. Der Erlös des Werkzeugverkaufs werde für den Bau eines Holzhäuschens für den Kindergarten verwendet, erklärte Robert Häring.

Viele Dienstleister informierten über ihr Angebot, und die Gäste genossen durchaus gern auch die kulinarische Seite des Festes in Restaurants, Cafés und Imbissständen.

Für Unterhaltung sorgte der Clown Klausi Klücklich, der kleinen und großen Besuchern ein Lächeln ins Gesicht zauberte und mit seinen riesigen Seifenblasen begeisterte. Auch die Modelierkünstlerin, die aus Luftballons fantasievolle Figuren erschuf, war ständig von Kindern umlagert. Die obligatorische Hüpfburg fehlte ebenfalls nicht – und so war sowohl in der Oberstadt als auch im Tal für jeden etwas geboten.

Die Menschen jedes Alters genossen das herrliche Wetter, nutzten das umfangreiche Angebot und zeigten damit, dass Oberndorf nach wie vor einen Besuch wert ist. Auch die Einzelhändler und die Verantwortlichen des HGV zeigten sich äußerst zufrieden über ein gelungenes Herbstfest.