Der Polizei gelang es, in der Nacht auf Freitag eine mutmaßliche Diebesbande dingfest zu machen. Foto: Pleu

Trotz halsbrecherischer Flucht über die B 33 ist es einem 22-Jährigen, der Teil einer Diebesbande sein soll, nicht gelungen, sich der Polizei zu entziehen. Zwei seiner mutmaßlichen Komplizen wurden auf der B 462 nahe Dunningen festgenommen.

Drei aus Frankreich stammenden Männer im Alter von 22, 30 und 34 Jahren sollen laut Polizei zunächst gegen Mitternacht in Elzach eine Motocrossmaschine entwendet haben. Anschließend sollen die Männer – sie waren in einem Auto und einem Transporter unterwegs – in Haslach einen Motorroller gestohlen haben.

Als sich die Tatverdächtigen nahe Haslach einer Polizeikontrolle näherten, wendeten sie ihre Fahrzeuge und flüchteten. Mehrere Streifen nahmen die Verfolgung des Transporters auf, der von dem 22-Jährigen gesteuert wurde.

Dieser fuhr auf der B 33a bei Offenburg für etwa zwei Kilometer auf der baulich getrennten Gegenfahrbahn, ehe er sein Fahrzeug auf der L 98 zurückließ und zu Fuß in einen Wald flüchtete. Dort wurde er von Einsatzkräften festgenommen.

Die 30 und 34 Jahre alten Tatverdächtigen wurden auf der B 462 nahe Dunningen gestoppt. Die drei Delinquenten stehen im Verdacht, für mindestens sieben gleich gelagerte Fälle sowie drei Versuche verantwortlich zu sein.