15 Bad Wildbader Mitarbeiter einer Tochtergesellschaft der Sana Kliniken sollen ihren Arbeitsplatz verlieren. Foto: Archiv

Insgesamt 1000 Mitarbeiter will eine Tochtergesellschaft der Sana Kliniken deutschlandweit entlassen. Im Rehazentrum Quellenhof und den Sana Kliniken Bad Wildbad sind 15 Mitarbeiter betroffen. Der Sana-Betriebsrat vor Ort kämpft für die Mitarbeiter und will die Arbeitsplätze erhalten.

Bad Wildbad - Der Sana-Konzern mit Hauptsitz im bayerischen Ismaning in der Nähe von München ist nach eigenen Angaben mit mehr als 33 000 Mitarbeitern drittgrößter Arbeitgeber im deutschen Gesundheitswesen und als drittgrößte private Klinikgruppe an mehr als 60 Standorten in Deutschland aktiv.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€