Die Pflegeeinrichtung "Haus am Talbach" in Eutingen Foto: Unternehmensgruppe Maier

Nicht-immunisierte Besucher dürfen Pflegeheime im Südwesten nur noch mit einem negativen PCR-Test betreten, wenn die Alarmstufe II gilt. Dazu nimmt nun Barbara Pews, stellvertretende Geschäftsführerin der Unternehmensgruppe Maier, Stellung.

Eutingen/Schopfloch/Dornstetten - "Wir haben mit den Antigen-Schnelltests sehr gute Erfahrungen ohne signifikante Fehlerquote und haben diese bisher für ausreichend gehalten", sagt Pews. Man habe aber die neue Regelung zur Kenntnis genommen und setze diese in den Einrichtungen der Unternehmensgruppe Maier mit Sitz in Schopfloch, die drei Seniorenheime in Eutingen, Pfalzgrafenweiler-Herzogsweiler und Dornstetten-Hallwangen betreibt, "selbstverständlich um". Die PCR-Testpflicht betreffe nach Pews’ Wahrnehmung jedenfalls "nur sehr wenige Personen", denn die allermeisten Besucher seien mittlerweile immunisiert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen